Assassin's Creed - Fanvideo verwandelt Ubisofts Action-Adventure in einen PS1-Klassiker

Während Neuauflagen in der Spielebranche hoch im Kurs stehen, stellt sich ein kreativer Kopf die Frage, wie moderne Titel auf der ersten PlayStation aussehen würden.

von Tim Hödl,
06.07.2017 13:00 Uhr

Assassin's Creed - So hätte das Action-Adventure vielleicht als PlayStation-Spiel ausgesehen. Assassin's Creed - So hätte das Action-Adventure vielleicht als PlayStation-Spiel ausgesehen.

Crash Bandicoot, Shadow of the Colossus und bald vielleicht auch Spyro the Dragon - Remakes beziehungsweise Remasters sind in aller Munde. Aber wie steht es um Demakes, also nicht die Modernisierung eines Spiels, sondern das genaue Gegenteil? Wie würde zum Beispiel Assassin's Creed aussehen, wenn es für die erste PlayStation erschienen wäre? Zugegeben, bis vor kurzem habe ich mir die Frage gar nicht gestellt, doch der YouTube-Channel 98DEMAKE hat eine interessante Antwort darauf gefunden.

GameStar Plus: Die wunderbare Welt der Demakes - Aus Neu mach Alt

Von der Verpackung im PlayStation-Jewel-Case über das Hauptmenü bis hin zum Gameplay - alles entspricht dem Look der späten 1990er-Jahre. Hauptfigur Altaïr stakst über die pixeligen Dächer einer Stadt, auf denen Speicherpunkte oder Healthpacks schweben, während sich die Umgebungen aus einem dichten Nebel schälen. Die Animationen wirken allesamt schrecklich unbeholfen, den Kämpfen fehlt jede Dynamik. Und doch strahlt dieses "Was wäre, wenn"-Szenario eines Assassin's Creed aus dem Jahre 1998 eine gewisse Faszination aus. Aber seht selbst:

98DEMAKE hat neben Assassin's Creed übrigens schon eine ganze Reihe an modernen Spielen "ge-demaked". So stellte er in anderen Videos bereits 1998er-Jahre-Versionen von unter anderem Portal oder Outlast vor. Dabei handelt es sich übrigens um keine tatsächlichen Spiele, sondern vielmehr Konzeptvideos. Wie diese entstehen, erfahrt ihr hier:


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.