Assassin's Creed 3: Liberation - Crash-Bug zerstört gespeicherten Spielstand

Ein bisher nicht genau reproduzierbarer Fehler im Actionspiel Assassin's Creed 3: Liberation sorgt dafür, dass gespeicherte Spielstände zerstört werden. Ubisoft hat noch keinen Fix parat.

von Andre Linken,
06.11.2012 13:31 Uhr

Bei Assassin's Creed 3: Liberation gibt es Probleme mit den Savegames.Bei Assassin's Creed 3: Liberation gibt es Probleme mit den Savegames.

Die Besitzer des Actionspiels Assassin's Creed 3: Liberation für die PlayStation Vita haben derzeit allen Grund zum Ärger. Wie das Magazin PocketGamer berichtet, beschweren sich derzeit zahlreiche Käufer über ein schwerwiegendes Problem.

Demnach kommt es beispielsweise zu einem Absturz des Spiels, während der Animus-Ladebildschirm zu sehen ist. Auch ist mittlerweile von anderen Crash-Bugs die Rede. Das Schlimme daran: Wie die betroffenen Spieler berichten, lässt sich nach einem solchen Absturz der zuvor gespeicherte Spielstand nicht mehr laden. Auch ein Reset oder Neustart der PlayStation Vita ändern daran allem Anschein nach nichts.

Von diesem Problem ist sowohl die Retail- als auch die Download-Version von Assassin's Creed 3: Liberation betroffen. Ubisoft hat sich im offiziellen Forum bereits zu Wort gemeldet und arbeitet derzeit an einer Lösung. Bisher ist jedoch nicht bekannt, wann ein Patch beziehungsweise Hotfix erscheinen wird.

Alle 33 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...