Assassin's Creed 4: Black Flag - Neue Details zum Freedom-Cry-DLC und Hinweise auf Assassin's Creed 5

Ubisoft hat einige Details zum Story-DLC »Schrei nach Freiheit« für Assassin's Creed 4: Black Flag bekannt gegeben. Dieser wird wohl Hinweise auf einen weiteren Ableger der Action-Adventure-Reihe enthalten.

von Tobias Ritter,
10.12.2013 17:57 Uhr

Assassin's Creed 4: Black Flag bekommt am 17. Dezember 2013 seinen ersten Story-DLC.Assassin's Creed 4: Black Flag bekommt am 17. Dezember 2013 seinen ersten Story-DLC.

Bereits am 17. Dezember 2013 veröffentlicht Ubisoft mit »Schrei nach Freiheit« einen ersten Story-DLC für sein Action-Adventure Assassin's Creed 4: Black Flag. Mit sich bringt das Inhalts-Update insgesamt neun Missionen, in deren Verlauf der Spieler in die Rolle des einstigen Sklaven Adéwalé schlüpft.

Angesiedelt sein soll »Schrei nach Freiheit« einem Bericht von eurogamer.de zufolge etwa 15 Jahre nach den Geschehnissen des Hauptspiels Assassin's Creed 4: Black Flag. Unter anderem soll der Spieler im Spielverlauf auch auf mindestens einen weiteren bekannten Charakter treffen. Das Geschehen selbst fokussiert sich jedoch auf den Schauplatz Port-au-Prince. In der französischen Kolonie warten laut Creative Director Wesley Pincombe neue Menschenansammlungen, neue Feinde und eine neue KI.

Damit dürfen Spieler von Assassin's Creed 4: Black Flag erstmals einen französisch angehauchten Ort in der Karibik besuchen - im Hauptspiel waren noch keine französischen Kolonien enthalten. Das Entwicklerteam reagiert damit auf die Kritik einiger Fans, es würde für seine DLCs stets nur alte Schauplätze neu aufpolieren und erneut verwenden.

Das Geschehen in »Schrei nach Freiheit« soll übrigens wieder mehr auf den Kampf zwischen Assassinen und Templern fokussiert sein. Außerdem soll es etwas mehr über die Zukunft von Edward Kenway zu erfahren geben. Nicht mit dabei sein wird hingegen der Riesen-Kraken, über den zuvor reichlich spekuliert wurde. Laut Pincombe war dieser Teil einiger Fantasy-Missionen, die man ursprünglich geplant hatte. Das neue Konzept verzichte auf derartige Elemente jedoch.

Wer auf einige Details der neuen Inhalte achtet, wird Pincombe zufolge übrigens einige Hinweise auf einen möglichen kommenden Assassin's-Creed-Ableger entdecken.

Zur Überbrückung der Wartezeit auf die neuen Inhalte gibt es schon jetzt einen ersten Multiplayer-DLC für Assassin's Creed 4: Black Flag. »Blackbeards Zorn« ist bereits für den PC, die Xbox One und die Xbox 360 erhältlich und folgt bereits morgen für die PlayStation 3 und die PlayStation 4. Enthalten sind drei neue Charaktere für den Online-Part des Spiels.

Alle 21 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...