Assassin's Creed 4: Black Flag - DLC »Schrei nach Freiheit« erscheint als Standalone-Erweiterung

Ubisoft hat bekannt gegeben, dass die ursprünglich als DLC geplanten und unter dem Titel »Schrei nach Freiheit« zusammengefassten neuen Inhalte für Assassin's Creed 4: Black Flag nun als Standalone-Erweiterung veröffentlicht werden. Das Hauptspiel wird also nicht benötigt.

von Tobias Ritter,
06.02.2014 10:08 Uhr

Assassins Creed: Schrei nach Freiheit - Live-Action Trailer zur Standalone-Version Assassins Creed: Schrei nach Freiheit - Live-Action Trailer zur Standalone-Version

Im Rahmen der Veröffentlichung eines neuen Trailers hat der Spielentwickler und Publisher Ubisoft bekannt gegeben, dass die ursprünglich nur als DLC für Assassin's Creed 4: Black Flag geplanten neuen Inhalte "Schrei nach Freiheit" nun als eigenständig lauffähige Inhalts-Erweiterung veröffentlicht werden.

In der entsprechenden Video-Beschreibung auf youtube.com heißt es, dass die Originalversion von Assassin's Creed 4: Black Flag nicht benötigt werde, um Assassin's Creed: Schrei nach Freiheit spielen zu können. Zu den Inhalten des Add-ons äußert sich Ubisoft zudem wie folgt:

»Adéwalé wurde als Sklave geboren und fand seine Freiheit als Stellvertreter von Käpt'n Edward Kenway an Bord der Jackdaw. Nun, 15 Jahre später, ist Adéwalé ein ausgebildeter Assassine, der sich als Schiffbrüchiger auf Saint-Domingue wiederfindet. Dort muss er ein Schiff beschaffen und eine Crew zusammenstellen, um Sklaven zu befreien und zu rächen.«

Assassin's Creed: Schrei nach Freiheit soll insgesamt mehr als fünf Stunden neues Einzelspieler-Gameplay bieten. Die Standalone-Erweiterung wird ab dem 19. Februar 2014 als Download für die PlayStation 3 und die PlayStation 4 verfügbar gemacht. Auf dem PC erscheinen die neuen Inhalte am 25. Februar 2014. Eine mögliche Xbox-Version wurde bisher nicht datiert.

Alle 18 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...