Battlefield 1 - EA plant Ausbau zur eSports-Plattform im Stil von CS:GO

Battlefield 1 soll 2017 zu einer kompetitiven eSports-Plattform ausgebaut werden. Als großes Vorbild zitiert EA - wie könnte es anders sein - Counter-Strike: Global Offensive.

von Christopher Krizsak,
30.11.2016 10:45 Uhr

Battlefield 1 nimmt sich Counter-Strike: Global Offensive zum Vorbild.Battlefield 1 nimmt sich Counter-Strike: Global Offensive zum Vorbild.

Battlefield 1 soll laut EA im nächsten Jahr zu einer bedeutenden eSports-Plattform ausgebaut werden. Das hat der Leiter der eSports-Division Peter Moore im Rahmen einer jährlichen stattfindenden Technologie-Konferenz in Phoenix, Arizona, bekannt gegeben. (via DualShockers)

Mehr: Battlefield 1 - Neue Medaille deutet auf mögliche Weihnachtsaktion hin

Über die Pläne zum Ausbau des kompetitiven Multiplayers des Weltkrieg-Shooters sagte Moore:

"Wir haben die Entwicklungen in den letzten Jahre mit großem Interesse verfolgt und während der letzten sechs Monate beschlossen, dass es nun an der Zeit ist, zu investieren. Dabei reden wir nicht nur über unsere lizenzierten Titel. Im Kalenderjahr 2017 werden wir dieses Engagement voll und ganz auf unser Battlefield-Franchise ausweiten. Wir werden für diese komplett hauseigene Marke die kompetitiven Spielmodi als Teil des Franchises ausbauen."

Außerdem sprach Moore darüber, was sich Electronic Arts im Bezug auf den kompetitiven Multiplayer der Marke Battlefield verspricht, wobei er das große Vorbild Counter-Strike: Global Offensive zitierte:

"Battlefield bietet Mikrotransaktionen, die BattlePacks heißen, und die erlauben es, im Spiel weiter voranzukommen. Wir haben auch mit großer Bewunderung gesehen, was Counter-Strike: Global Offensive in dieser Hinsicht bewerkstelligen konnte, wobei man das phänomenale Engagement der Spieler hervorheben muss. Wir werden einfach mehr Battlefield-Kopien aufgrund der Tatsache verkaufen, dass es kompetitive Spielmodi gibt, in denen sich die Spieler im Wettkampf miteinander messen können. "

Abgesehen davon ist Battlefield 1 schon jetzt ein Verkaufserfolg, wie aus den Zahlen der NPD Group aus dem letzten Monat hervorgeht. Insgesamt plant Electronic Arts übrigens, etwa 15 Millionen Exemplare über den gesamten Lebenszyklus des Shooters auf allen drei Plattformen zu verkaufen.

Battlefield 1 erschien am 21. Oktober 2016 für PS4, Xbox One und PC. Unseren ausführlichen Test könnt ihr hier nachlesen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...