Battlefield 3 - Patch 1.07 erscheint zusammen mit Aftermath-DLC

Passend zur bevorstehenden Veröffentlichung der Erweiterung Aftermath für den Mehrspielerpart von Battlefield 3 erscheint auch Update 1.07. Dieses soll unter anderem dafür sorgen, dass das Input-Lag auf der PlayStation 3 der Vergangenheit angehört.

von Sebastian Klix,
25.11.2012 16:45 Uhr

Battlefield 3: Aftermath - Preview-Video Battlefield 3: Aftermath - Preview-Video

Passend zum mittlerweile vierten DLC Aftermath für den Ego-Shooter Battlefield 3 am 27. November 2012 (4. Dezember für PC und Xbox 360 Premium-Spieler, 11. Dezember PS3-Spieler ohne Premium, 18. Dezember PC und Xbox 360-Spieler ohne Premium) wird Entwickler DICE zeitgleich auch den neuen Client Patch 1.07 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 veröffentlichen.

Besonders erfreulich für Besitzer der PlayStation 3-Version dürfte sein, dass das Update das Problem mit dem Input-Lag endgültig beseitigen wird.

Neben der Behebung weiterer Fehler und diversen Anpassungen auf einigen Karten wird das Update auch mehrere Änderungen an verschiedenen Waffen vornehmen. Diese beruhen dabei auf dem Feedback der Community.

Battlefield 3
Genre: Action
Release: 27.10.2011

Änderungen mit Patches 1.07:

  • Input-Lag behoben (PlayStation 3): Das Problem mit dem Input-Lag, das bei einigen Spielern auf der PlayStation 3 lange für Probleme sorgte, wurde endgültig behoben.
  • Probleme mit Soundausfällen beseitigt: Probleme mit dem Sound, die zu dessen Ausfall führten, wurden für die meisten Spieler behoben.
  • M-Com Problem behoben: M-Com-Stationen können nun ohne Probleme auch von der linken Seite aus entschärft werden.
  • Tal des Todes: Spieler können nicht mehr auf das Dach des Tunnels steigen.
  • Elbors Gebirge: Die Kollisionsabfrage von Steinen auf »Armored Kill« Maps wurde verbessert. Allerdings kann es auch weiterhin noch zu vereinzelten Problemen kommen. Das Betreten der Steine, was es erlaubte sich darin zu verstecken, ist jedoch nicht mehr möglich.
  • Elbors Gebirge und Armored Shield: Die Fläche von 10 x 10 Metern, die als »Out of Combat«-Zone für die US-Truppen galt, wurde entfernt.
  • Elbors Gebirge (Squad Rush): Ein Fehler mit der Kamera im Spawn-Menü wurde behoben. Diese zeigt ab sofort den aktuellen Spawn-Punkt an .
  • Sharqi-Halbinsel (Squad Rush): Die Spawnpunkte wurden verschoben, so dass Spieler nach der Zerstörung einer M-Com-Station nicht mehr in der »Out of Combat«-Zone spawnen.
  • AC-130: Schaden der Geschütze verringert
  • Mobile Artillerie: Ein Fehler ermöglichte es, dass zwei Spieler in der mobilen Artillerie spawnten. Dadurch wurde es möglich, gleichzeitig zu fahren und zu feuern. Dieser Fehler wurde nun behoben.
  • Angepasste Anforderungen an Medaillen: Im Spiel wurden nun einige Voraussetzungen für den Erhalt bestimmer Medaillen angepasst.

Waffenanpassungen & Bugfixing:

  • M416: Rückstoß leicht erhöht
  • L85A2: Rückstoß leicht verringert
  • L85A2: Probleme mit der Genauigkeit bei Verwendung eines schweren Laufs behoben
  • AUG: Rückstoß des ersten Schusses verringert
  • FAMAS: Rückstoß leicht verringert
  • G53: vertikaler Rückstoß reduziert
  • QBZ-95B: Rückstoß leicht verringert
  • LSAT: Präzision beim Schießen aus der Hüfte erhöht
  • MTAR: Visier in Verbindung mit einem Schalldämpfer wurde verbessert
  • M5K: Rückstoß erhöht
  • M5K: Ein Fehler wurde behoben, durch welchen ein Mündungsfeuerdämpfer keinen Einfluss auf die Präzision hatte
  • UMP45: Feuergeschwindigkeit verringert
  • MP412: Genauigkeit erhöht
  • M26: Genauigkeit wurde anderen Schrotflinten angepasst
  • Mk3: Probleme mit dem ACOG-Visier behoben

BF3: Aftermath - Flythrough durch Epicenter-Map BF3: Aftermath - Flythrough durch Epicenter-Map


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...