Battlefield 3 - DICE im Interview - DICE: »Wir nehmen niemandem etwas weg«

Patrick Bach von DICE stellt in einem Interview klar, dass sich Battlefield Fans keine Sorgen um den Multiplayer-Part des Shooters machen müssen. Der umfangreiche Singleplayer-Teil schränke die Qualität in keiner Weise ein.

von Julian Freudenhammer,
08.07.2011 16:45 Uhr

In Battlefield 3 soll jeder auf seine Kosten kommen.In Battlefield 3 soll jeder auf seine Kosten kommen.

In einem Interview gegenüber der englischen Webseite next-gen.biz spricht der ausführende Produzent Patrick Bach über die neue Richtung die DICE mit Battlefield 3 einschlagen möchte. Die Angst vieler Battlefield-Fans, der Singleplayer-Part von Battlefield 3 könnte ähnlich lineare Action bieten wie es in der Call of Duty-Reiheüblich sei, kann er nur bedingt nachvollziehen. Immerhin gebe es ja für Fans des klassichen Battlefields den Multiplayer-Modus.

»Auf der einen Seite kann ich es verstehen, auf der anderen wiederum nicht. Die meisten Leute, die Singleplayer hassen, lieben den Multiplayer und das ist okay. Du musst ihn ja nicht spielen! Wir möchten mit unserem Produkt sowohl die Leute bedienen die Singleplayer mögen, als auch jene die sich dem Mehrspieler-Modus verschrieben haben. Um alle Bereiche vom Hardcore-Conquest-Modus bis zum Story-getriebenen Einzelspielermodus abzudecken, bieten wir zudem den Koop-Modus an. Die Leute müssen einfach verstehen, dass wir ihnen nichts wegnehmen, wir machen das Produkt einfach größer und umfangreicher.«

» Unsere Preview zu Battlefield 3 lesen

Laut Bach möchte man sich von dem Humor, wie er in der Bad Company-Reiheüblich ist entfernen und ein deutlich ernsteres und authentischeres Setting anstreben. Als Vorbild dient der Vorgänger Battlefield 2.

Battlefield 3 soll am 28. Oktober 2011 für PlayStation 3, Xbox 360 und PC erscheinen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...