Borderlands 2 - Entwickler verewigen verstorbenen Fan im Spiel

Der Entwickler Gearbox Software hat den verstorbenen Fan Michael John Mamaril im Shooter Borderlands 2 verewigt. Dort taucht er fortan als Spielfigur auf.

von Andre Linken,
18.09.2012 13:49 Uhr

In Borderlands 2 wurde ein verstorbener Fan verewigt.In Borderlands 2 wurde ein verstorbener Fan verewigt.

Das Entwicklerstudio Gearbox Software hat einem verstorbenen Fan eine ganz besondere Ehre erwiesen. Wie das Magazin Destructoid berichtet, hat das Team dem im Alter von 22 Jahren an Krebs verstorbenen Michael John Mamaril nicht nur eine bewegende Grabesrede durch den Borderlands-Roboter Claptrap geschenkt. Gleichzeitig ist Michael auch als NPC (Non Player Character) im Shooter Borderlands 2 zu finden.

Die besagte Spielfigur ist irgendwo in der Stadt Sanctuary zu finden und schenkt dem Spieler jedes Mal einen Ausrüstungsgegenstand, wenn er Michael anspricht. Des Weiteren gibt es das Achievement »Tribute to a Vault Hunter«, sobald man Michael das erste Mal in Borderlands 2 gefunden hat.

Dies ist übrigens nicht das erste Mal, dass Gearbox Software seine Nähe zu den Fans demonstriert. Im April des vergangenen Jahres halfen die Entwickler einem Fan von Borderlands 1 bei einem Heiratsantrag an seine Freundin. Dabei wurde er von Claptrap, dem vorwitzigen Roboter-Gefährten aus Borderlands, unterstützt. Gearbox hatte eigens für den Heiratsantrag ein Video in Spielgrafik produziert.

Heiratsantrag in Borderlands Heiratsantrag in Borderlands


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...