Call of Duty 2016 - Offiziell bestätigt, wird von Infinity Ward entwickelt

Activision hat nun auch offiziell bestätigt, was seit langem klar gewesen sein dürfte: Auch 2016 gibt es wieder ein Call of Duty - entwickelt wird es von Infinity Ward. Weitere Details wurden aber noch nicht verraten.

von Tobias Ritter,
12.02.2016 09:55 Uhr

Offiziell bestätigt: Infinity Ward entwickelt Call of Duty 2016. Details sind aber noch keine bekannt.Offiziell bestätigt: Infinity Ward entwickelt Call of Duty 2016. Details sind aber noch keine bekannt.

Eine Überraschung dürfte es wohl kaum mehr sein: Der Publisher Activision hat heute offiziell bekannt gegeben, dass zur Vorweihnachtszeit 2016 ein neues Call of Duty auf den Markt kommen wird. Wie erwartet, wird der neue Ableger der Shooter-Reihe von Infinity Ward entwickelt.

Das Entwicklerstudio war zuletzt für das 2013 erschienene Call of Duty: Ghosts verantwortlich und wechselt sich mit zwei anderen Studios bei der Weiterentwicklung der Serie ab. So hat Sledgehammer Games 2014 Call of Duty: Advanced Warfare auf den Markt gebracht. Und Treyarch zeichnete für Call of Duty: Black Ops 3 aus dem Jahr verantwortlich.

Details zu Call of Duty 2016 hat Activision allerdings nicht verraten. Das kommende CoD bleibt also zunächst ohne offiziellen Titel. Lediglich, dass das Spiel »innovativ« werde, teilte der Publisher mit. Außerdem erwartet das Unternehmen nicht, dass der neue Ableger ähnlich erfolgreich sein wird wie der Vorgänger Call of Duty: Black Ops 3. Möglicherweise haben wir es also mit einer neuen Sub-Reihe zu tun. Das erfolgreiche Modern Warfare wurde 2011 mit dem dritten Teil eigentlich abgeschlossen.

Call of Duty: Ghosts - Story-Kampagne angespielt: Teil 1 Call of Duty: Ghosts - Story-Kampagne angespielt: Teil 1

Alle 4 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...