Call of Duty 2018 - Branchen-Analysten prophezeien Black Ops 4

Branchenexperten gehen davon aus, dass im nächsten Jahr Black Ops 4 veröffentlicht werden könnte. Außerdem senkten sie die Gewinnerwartung von Activision Blizzard.

von Martin Dietrich,
12.10.2017 15:15 Uhr

Branchenexperten sehen ein Call of Duty: Black Ops 4 als wahrscheinlich an. (Bild aus Black Ops 3) Branchenexperten sehen ein Call of Duty: Black Ops 4 als wahrscheinlich an. (Bild aus Black Ops 3)

Die Analysten von Cowen & Company vermuten, dass der nächste Call of Duty-Titel Black Ops 4 heißen könnte. Weitere Details behalten die Branchen-Kenner aber für sich. 2018 ist Treyarch mit der Entwicklung des nächsten Teils der Shooter-Reihe dran. Das Studio aus Santa Monica entwickelte zuvor bereits die drei vorherigen Black-Ops-Ableger. Auf Twitter teilte der Synchronsprecher von Frank Woods aus Black Ops und Black Ops 2, James C. Burns, die Nachricht über einen möglichen vierten Teil. Möglicherweise weiß er schon mehr über die Entwicklung.

Analysten senken Erwartungshaltung

Im Bericht gehen Cowen & Company auch auf die Bewertung von Activision Blizzard ein und senken die Erwartungshaltung auf dem Aktien- und Finanzmarkt. Die Investoren schätzen nach der Meinung von Cowen & Company die Gewinne für das Geschäftsjahr 2018 zu hoch ein. Grund dafür sei vor allem die Overwatch League, die im Dezember 2017 startet und wahrscheinlich nicht die erhofften Gewinne im E-Sport Bereich erzielen wird.

"Wir denken, dass die E-Sport Erwartungen für 2018 gering sind, aber wir denken auch, dass die Overwatch League noch beweisen muss, dass sie ein bedeutendes Publikum erreichen kann", sagt die Firma. Ein weiterer Grund für die Herabstufung sind die ausbleibenden hohen Gewinne der Tochtergesellschaft King Digital Entertainment. Activision Blizzard kaufte die Candy Crush Entwickler im Jahre 2016.

Bessere Verkäufe für Call of Duty: WW2

Im Großen und Ganzen ist Cowen & Company aber überzeugt, dass das Core-Publikum des Publishers stabil ist und sich dieses Jahr Call of Duty: WW2 besser verkaufen wird als sein direkter Vorgänger Call of Duty: Infinite Warfare. Dieser stand bereits bei seiner Ankündigung unter großer Kritik.

Mehr: Prognosen - Analytiker sehen Call of Duty: WW2 & Assassin’s Creed Origins als meist erwartete Spiele 2017

Die Gewinnerwartung könnte jedoch noch nach oben geschraubt werden, wenn Blizzard einen neuen Titel ankündigt. Dies würde vorrausichtlich auf der BlizzCon 2017 passieren, die vom 3. Bis 4. November 2017 stattfinden wird.

Warcraft 4 wird kein Handyspiel - Video-Talk: Blizzards ambitionierte Mobile-Pläne 14:30 Warcraft 4 wird kein Handyspiel - Video-Talk: Blizzards ambitionierte Mobile-Pläne

Call of Duty: WW2 erscheint am 3. November für PS4, Xbox One und PC. Die Beta hinterließ bei uns zwiegespaltene Gefühle.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.