Destiny - Eisenbanner-Event war offenbar versehentlich aktiv

Bungie hat den »Eisenbanner-Event« in Destiny am 4. November offenbar nur versehentlich aktiviert. Von den versprochenen Änderungen war nämlich nichts zu bemerken. Wenige Stunden später wurde der PvP-Event wieder deaktiviert.

von Tobias Münster,
04.11.2014 17:15 Uhr

Der »Eisenbanner-Event« in Destiny war heute nur kurzeitig aktiv.Der »Eisenbanner-Event« in Destiny war heute nur kurzeitig aktiv.

Spieler von Destiny staunten heute Morgen nicht schlecht, als unangekündigt ein neuer »Eisenbanner-Event« in dem Online-Shooter eingeläutet wurde. Allerdings sorgte die Aktivierung auch deshalb für Verwunderung, weil dabei von den versprochenen Änderungen für die PvP-Gefechte kaum etwas zu bemerken war. Spielerberichten zufolge gab es weder Belohnungen für Niederlagen noch deutlichere Unterschiede zwischen Spielern verschiedener Stufenbereiche.

Offenbar handelte es sich hierbei um ein Versehen des Entwicklers Bungie beziehungsweise einen automatischen Vorgang, der so gar nicht geplant. Denn nur wenige Stunden nach dem Start des »Eisenbanner-Events« wurde er schon wieder deaktiviert. Lord Saladin und die besonderen »Bounties« stehen nicht mehr zur Verfügung. Noch fehlt es aber an einer Stellungnahme von Bungie, was es mit dem sehr kurzen Event auf sich hatte.

Erst kürzlich gab Bungie die Neuerungen des ersten Destiny-Add-Ons »The Dark Below« (oder »Dunkelheit Lauert«) bekannt, das am 9. Dezember veröffentlicht wird. Einige seiner Features sollen auch Spielern zugute kommen, die kein Geld dafür ausgeben möchten.

» Zum GamePro-Test von Destiny

All About: Destiny (Folge 05) - 10 Dinge, die wir uns für Destiny wünschen All About: Destiny (Folge 05) - 10 Dinge, die wir uns für Destiny wünschen

Alle 16 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...