Detroit: Become Human - Adventure soll möglichst viele Entscheidungen mit echten Konsequenzen bieten

Detroit: Become Human von Heavy Rain-Macher Quantic Dream will Entscheidungen ernst nehmen. Laut Director David Cage sollen sie nicht nur Schall und Rauch sein.

von Tobias Veltin,
07.07.2017 18:00 Uhr

Die Entscheidungen in Detroit: Become Human sollen laut Director David Cage nicht nur Schall und Rauch sein. Die Entscheidungen in Detroit: Become Human sollen laut Director David Cage nicht nur Schall und Rauch sein.

Detroit: Become Human ist der nächste Titel aus dem Hause Quantic Dream, die unter der Leitung von Director David Cage bereits für Heavy Rain oder Beyond: Two Souls verantwortlich zeichneten.

Mehr: Detroit: Become Human - Tweet gelöscht: Offizieller Account macht sich über Xbox lustig

Nach der E3 Anfang Juni sprach David Cage mit dem Offiziellen PlayStation Magazin in Großbritannien (via WCCFTech) und beschrieb dabei unter anderem den Komplexitätsgrad des zugrundeliegenden Story-Scripts, das wie die vorherigen Spiele auf das Prinzip "Wahl & Konsequenz" setzt.

"Ich habe versucht, an jedem Punkt, an dem es möglich war, eine Entscheidung einzubauen und wollte schauen wohin mich das führt. Das war während des Schreibprozesses ganz schön beängstigend, denn es endete mit höllisch verschachtelten Diagrammen und Schaubildern."

Während der E3 hatte Cage bereits verraten, dass das Script von Detroit: Become Human über 2000 Seiten lang ist. Der Quantic-Dream-Chef wünscht sich zudem echte Konsequenzen, auch wenn das bedeutet, dass bestimmte Szenen des Spiels in einem Durchgang geopfert werden müssen.

Mehr: Detroit: Become Human wird wieder mehr wie Heavy Rain

"Es war wichtig für mich, keine Schall und Rauch-Entscheidungen zu benutzen, denn in diesem Genre ist es sehr einfach, das zu tun und dann zu sagen, eine Entscheidung hätte enorme Auswirkungen, die sie dann aber nicht hat. [...] Die Spieler werden ihre Geschichten miteinander vergleichen und erkennen, dass sie total unterschiedlich sind."

Cages Aussagen hören sich interessant an, ob sich die Entscheidungen aber tatsächlich so vielfältig und verschachtelt auswirken muss im fertigen Spiel erst noch auf die Probe gestellt werden. Der Release des Titels wurde erst kürzlich von 2017 auf 2018 verschoben, dann erscheint Detroit: Become Human exklusiv für die PS4.

Detroit: Become Human - E3-Trailer zeigt neues Gameplay und Charaktere 5:51 Detroit: Become Human - E3-Trailer zeigt neues Gameplay und Charaktere


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.