Die besten Rennspiele: Fast Racing Neo - Warum der Future-Racer 2015 in dazugehört

Fast Racing Neo gehört 2015 zu den besten Rennspielen, weil es für einen günstigen Preis sehr guten Umfang und jede Menge geschwindigkeit bietet.

von Redaktion GamePro,
02.11.2015 14:25 Uhr

Was ist ... Fast Racing Neo? - Die F-Zero-Ersatzdroge, made in Germany 10:44 Was ist ... Fast Racing Neo? - Die F-Zero-Ersatzdroge, made in Germany

Fast Racing Neo ist ein Future-Rennspiel im Stil von Wipeout und F-Zero. Wir donnern in 10 Hochgeschwindigkeitsgleitern über 16 abwechslungsreiche Kurse und müssen dabei etlichen Hindernissen wie Gerölllawinen oder Feuerbällen ausweichen. Als besonderen Gameplay-Kniff gibt es auf den Strecken verschiedenfarbige Bereiche, die uns einen Turboboost verschaffen - allerdings nur, wenn unser Gleiter dieselbe Farbe hat. Auf Knopfdruck lässt sich die nämlich umschalten, nur wer gute Reflexe und Streckenkenntnis besitzt, kann regelmäßig boosten und somit auf den vorderen Rängen landen.

Damit vereint Fast Racing Neo geschickt Elemente alter Genreklassiker mit eigenen Ideen. Anfänger sollten die Highspeed-Hatz allerdings mit Vorsicht genießen, denn die Gummiband-KI kann schon in den niedrigeren Schwierigkeitsgraden für Wutanfälle sorgen. Trotzdem ist FRN eine absolute Empfehlung für alle Wii-U-Besitzer. Denn der Titel der deutschen Entwickler Shi'nen besitzt neben der tollen Spielbarkeit auch eins der besten Geschwindigkeitsgefühle des Genres, eine saubere Technik und einen Vierspieler-Splitscreen - und das alles zum Schnäppchenpreis!

Entwickler: Shi'nen
Release-Datum: 10. Dezember 2015
Plattform: Wii U

Weitere Besten-Listen

Die besten Rennspiele 2015

Die besten Action-Spiele 2015

FAST Racing Neo - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.