Fable 3 - Vorschau für Xbox 360

Reichtum, Hochzeit, Königskrönung: Die meisten Spiele würden jetzt aufhören. Nicht so der dritte Teil von Peter Molyneuxs Rollenspielreihe, dort geht’s nun erst richtig los.

von Patrick Lück,
04.08.2010 17:00 Uhr

Der Held hat sich mit ein paar Stadtwachen angelegt. Ist das unklug von uns oder von den Gardisten?Wie schon in den beiden Vorgängern soll jede Entscheidung Konsequenzen in sich tragen.Der Held hat sich mit ein paar Stadtwachen angelegt. Ist das unklug von uns oder von den Gardisten?Wie schon in den beiden Vorgängern soll jede Entscheidung Konsequenzen in sich tragen.

Auf der E3 konnten wir den Fable 3 kurz anspielen. Allerdings enttäuschte das gezeigte Demolevel, es handelte sich dabei lediglich um ein Höhlensystem (vermutlich aus einem sehr frühen Spielabschnitt), in dem ein paar kleine Scharmützel stattfanden. Von den großartigen Innovationen, die Peter Molyneux für Fable 3 versprochen hat, war da noch nicht viel zu sehen.

Was bin ich?

Zu den Markenzeichen der Fable-Serie gehört, dass sich der Charakter äußerlich gemäß seiner begangenen Taten verändert. Begeht Ihr Held reihenweise Verbrechen und andere Gräueltaten, dann korrumpiert ihn seine Lebensweise und aus ihm wird ein sinisteres, von seinen Untaten gezeichnetes Wesen.

Die Heldin streunt mittellos durch ein Hafenviertel. Wie Sie sehen, ist der Hund aus Fable 2 wieder mit dabei. Die Heldin streunt mittellos durch ein Hafenviertel. Wie Sie sehen, ist der Hund aus Fable 2 wieder mit dabei.

Als ewiger Gutmensch verwandeln Sie sich hingegen in das Abziehbild eines strahlenden und erhabenen Helden. So werden Sie als Spieler andauernd mit den getroffenen Entscheidungen Ihres Lebens konfrontiert. Die Entwickler von Lionhead bezeichnen dieses Verwandlungssystem mit dem englischen Begriff »Morphing «. Für den neuesten Teil wollen sie das »Morphing« auf mehrere Ebenen erweitern. So sollen Sie sich zwar weiterhin äußerlich verändern, aber Ihre wahre Persönlichkeit wird erst im so genannten »Extreme Morph« zum Vorschein kommen. Per Knopfdruck schießen dann aus Ihrem Rücken zwei gewaltige Flügel, begleitet von aufgemotzten Lichtund Soundeffekten. Während gute Helden engelsgleiche Flügel tragen, ähneln die der bösen denen eines Dämonen. Die Auswirkungen auf Ihr Gegenüber reichen dementsprechend von tiefer Erschütterung bis zu lähmender Ehrfurcht. Diesen »Extreme Morph« können Sie daher nicht nur im Umgang mit sonstigen NPCs, sondern auch im Kampf nützlich einsetzen.

In den Kämpfen kommt schließlich auch das zweite »Morph«-System zum Tragen, nämlich das für Ihre persönliche Waffe. Die soll sich Ihrem Kampfstil und Ihrer Gesinnung nach optisch verändern. Klebt also das Blut dutzender enthaupteter Unschuldiger an Ihrem Schwert, manifestiert sich das in dämonischen Applikationen und rotem Glühen. Logisch ist das nicht, dafür könnte es aber sehr stimmungsvoll werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...