Fallout 4 - VR-Version soll uns "umhauen"

Besucher der E3 dürfen sich dieses Jahr über Fallout 4 VR freuen. Laut Bethesdas Vice President of PR soll es das "verrückteste" sein, das wir je gesehen haben.

von Rae Grimm,
22.03.2017 11:15 Uhr

Fallout 4 in VR soll umwerfend sein.Fallout 4 in VR soll "umwerfend" sein.

Im Rahmen der letztjährigen E3 wurde Fallout 4 VR vorgestellt, das uns direkt in Bethesdas beliebtes Ödland werfen und es uns hautnah erleben lassen soll. Besucher der diesjährigen E3, die erstmals ähnlich wie die gamescom auch für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, dürfen den Titel erstmals anspielen. Das bestätigte Bethesdas Vice President of PR Pete Hines gegenüber Hip Hop Gamer (via GameSpot).

Mehr: Fallout 4 in VR - Bethesda will "etwas wirklich Einzigartiges" schaffen

Er erklärte außerdem, dass er selbst zwar nicht häufig VR-Titel spielen würde, da er an Motion Sickness leide, Fallout 4 VR uns allerdings "umhauen" würde. Diese enthusiastische Information habe er von Game Director Todd Howard erhalten.

"Fallout 4 VR ist das unglaublichste, was du in deinem ganzen Leben sehen wirst. Du kannst dir nicht einmal vorstellen, wie es ist, es in VR zu spielen. Wie realistisch es ist, wenn du deinen Kopf hin- und her drehst. Es wird dich umhauen. Es ist das verrückteste, das du je gesehen hast."

Das sind große Worte und ob sie sich tatsächlich bewahrheiten, werden wir spätestens zur E3 2017 erfahren, die vom 14. bis 16. Juni in Los Angeles stattfinden wird.

Fallout 4 VR soll noch 2017 für PC und HTC Vive erscheinen, allerdings ist es noch ohne einen festen Release. Ebenfalls nicht bekannt ist, ob es eine Version für PlayStation VR oder andere VR-Headsets geben wird. Wir haben noch einmal bei Bethesda nachgefragt und werden euch informieren, ob wir auch auf Konsole Fallout 4 in VR genießen dürfen.

Fallout 4 - PC gegen PS4 Pro im Vergleichs-Video Fallout 4 - PC gegen PS4 Pro im Vergleichs-Video


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...