Fallout 4 - Gunplay orientiert sich an Destiny

Bethesda hat sich bei der Entwicklung des Gunplays in Fallout 4 unter anderem durch das Shooter-MMO Destiny inspirieren lassen. Grund dafür ist wohl auch ein Ex-Mitarbeiter von Bungie.

von Tobias Ritter,
05.11.2015 12:17 Uhr

Fallout 4 orientiert sich bei seinen Shooter-Elementen nicht nur an Doom, sondern auch an Destiny.Fallout 4 orientiert sich bei seinen Shooter-Elementen nicht nur an Doom, sondern auch an Destiny.

Das Shooter-MMO Destiny hatte in den vergangenen Jahren offenbar massive Einflüsse auf die Entwicklung verschiedener anderer Spiele. Nachdem zuletzt bereits Naughty Dog durchblicken ließ, sich bei dem Bungie-Spiel Inspiration für den Mehrspieler-Part von Uncharted 4: A Thief's End geholt zu haben, äußerte sich nun auch Todd Howard von Bethesda ähnlich.

Wie der Game-Director gegenüber dem englischsprachigen Magazin Game Informer bestätigte, hat man sich bei der Entwicklung von Fallout 4 unter anderem am Gunplay des Konsolen-Shooters orientiert. Grund dafür dürfte unter anderem auch der Game-Designer Josh Hamrick sein, der Bungie nach sechs Jahren in Richtung Bethesda verlassen hat, um dort an Fallout 4 mitzuarbeiten.

Und das Resultat kann sich laut Howard auch durchaus sehen lassen: Nachdem die Shooter-Mechaniken in Fallout 3 noch sehr »meh« gewesen seien, setze man in Fallout 4 nun auf ein deutlich verbessertes System.

Übrigens: Nicht nur Destiny war eine Inspirationsquelle für Fallout 4. Zuletzt verrieten die Entwickler bereits, sich von id Software Tipps geholt zu haben.

Wissenswert:Ist Fallout 4 besser als Skyrim?

Fallout 4 - Video-Interview mit Fallout 4 Game Director Todd Howard Fallout 4 - Video-Interview mit Fallout 4 Game Director Todd Howard

Alle 45 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...