Far Cry 3: Blood Dragon - Creative Director Dean Evans nimmt sein neues »Traum-Projekt« in Angriff

In einem aktuellen Interview bestätigt der Creative Director von Far Cry 3: Blood Dragon, Dean Evans, dass er sein nächstes Spiel in Angriff genommen hat. Es sei sein »Traum-Projekt«, das von seinem »Traum-Team« entwickelt wird.

von Tobias Münster,
29.01.2014 18:42 Uhr

Mit Far Cry 3: Blood Dragon lieferte Dean Evans schon einmal ein höchst ungewöhnliches Spielszenario ab.Mit Far Cry 3: Blood Dragon lieferte Dean Evans schon einmal ein höchst ungewöhnliches Spielszenario ab.

Als Creative Director von Far Cry 3: Blood Dragon war Dean Evans maßgeblich für das retro-futuristische Szenario verantwortlich, das dem Shooter-Ableger so viel Aufmerksamkeit beschert hat. Weniger als ein Jahr nach dessen Release im Mai 2013 nimmt er sein nächstes Spiel in Angriff, das er selbst als sein »Traum-Projekt« beschreibt.

»Das ist die eine Sache, die wir schon immer machen wollten. Und jetzt sieht es ganz danach aus, dass sie es uns auch lassen«, so der Entwickler.

Selbst sein »Traum-Team« soll daran mitwirken können. Im Interview mit Polygon bestätigte Evans nämlich, eine neue Abteilung von Ubisoft in Montreal aufzubauen, mit der die Räume eines ehemaligen THQ-Studios genutzt werden. Dabei wird ihm von dem Publisher offenbar weitgehend freie Hand bei der Besetzung und der Umsetzung seiner Ideen gelassen.

»Und weil Blood Dragon so gut lief, haben mir die Leute von oben [der Führungsetage bei Ubisoft] ihr Vertrauen geschenkt, ein verlockendes und einzigartiges Spieluniversum zu erschaffen.«

Evans spricht davon, dass er für das bislang unangekündigte Spiel schon zwei Designer an Bord holen konnte, »mit denen ich schon seit einer sehr langen Zeit zusammen arbeiten wollte«. Um wen es sich bei einem der beiden handelt, will er noch nicht verraten. Aber der andere sei Darren Bartley, der bereits als Concept-Artist bei Ubisoft arbeitet.

Auf Bartleys DeviantArt-Seite lassen sich viele Entwürfe und 3D-Modelle ansehen, die vorwiegend Mechs, futuristische Fahrzeuge, Kampfanzüge und Aliens zeigen. Womöglich geht also auch Dean Evans neues Spiel in die Sciencefiction-Richtung.

Wann der Titel offiziell angekündigt werden könnte, lässt Dean Evans offen. Er verweist statt dessen darauf, dass immer noch »alles den Bach runtergehen könnte«. Ganz ausschließen lässt sich der Abbruch einer Entwicklung in der Branche schließlich nie.

Alle 31 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...