FIFA - Electronic Arts verlängert Lizenz bis 2022

Der Publisher EA Sports hat die Lizenzvereinbarung mit dem Weltfußballverband FIFA bis ins Jahr 2022 verlängert. Die Spiele zu den kommenden Weltmeisterschaften erscheinen also auch exklusiv bei EA.

von Daniel Feith,
08.05.2013 13:02 Uhr

FIFA 14 - EAs Zugpferd wird mindestens noch acht Nachfolger bekommen.FIFA 14 - EAs Zugpferd wird mindestens noch acht Nachfolger bekommen.

Der Publisher EA Sports hat sein Lizenzabkommen mit dem Weltfußballverband FIFA um weitere neun Jahre bis ins Jahr 2022 verlängert. Electronic Arts bzw. EA Sports hat somit bis 2022 das Exklusivrecht, die Marke FIFA für Fußballsimulationen und Fußball-Management-Spiele einzusetzen. Außerdem werden alle offiziellen Spiele zu den kommenden FIFA-Fußballweltmeisterschaften bei EA Sports erscheinen.

Das Lizenzabkommen zwischen EA Sports und der FIFA besteht seit 1993. Andrew Wilson, Head of EA Sports sagt über den Deal: »EA Sports hat 1993 das erste FIFA-Fußballspiel veröffentlicht und auch 20 Jahre später ist unsere Partnerschaft mit der FIFA sehr eng. Unsere Franchise ist im Genre der Sport-Videospiele in Hinblick auf Qualität und Innovation zum Maßstab geworden. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre, in denen wir unseren Kunden aus aller Welt Produkte mit dem prestigeträchtigen Namen FIFA bieten können.«

Die FIFA-Serie ist eines der erfolreichsten Standbeine des Sofwareherstellers Electronic Arts. Vom aktuellen Spiel FIFA 13 wurden seit Erscheinen im September 2012 14,5 Mio. Stück verkauft. Dies gab Electronic Arts im aktuellen Geschäftsbericht bekannt.

FIFA 14erscheint im Herbst für PlayStation 3, Xbox 360 und wahrscheinlich für PC, etwas später für die NextGen-Konsolen PlayStation 4 und die neue Xbox.

» Vorschau zu FIFA 14 lesen

Alle 51 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...