Final Fantasy 15 - Leak verriet das Ende vor Monaten & gibt Hinweis auf die Zukunft der Reihe

Ein anonymer Insider verriet vor Monaten Details zu Final Fantasy 15. Damals wollte ihm kaum jemand glauben, doch inzwischen bestätigen sich viele seiner Informationen, was die noch unbestätigten umso interessanter macht.

von Tim Hödl,
30.11.2016 16:15 Uhr

Final Fantasy 15 hat eine bewegte Entwicklungsgeschichte hinter sich. Final Fantasy 15 hat eine bewegte Entwicklungsgeschichte hinter sich.

Stellt euch vor, da postet ein angeblicher, aber eben anonymer Insider in einer nicht gerade vertrauenswürdigen Ecke des Internets das Ende einer Blockbuster-Produktion – und zwar Monate vor deren Release. Natürlich sorgt das erst einmal für reichlich Stirnrunzeln. Und so überrascht es auch nicht weiter, dass ein umfassender Leak zu Final Fantasy 15 vom Mai diesen Jahres anfangs kaum Beachtung fand. Nun stellt sich aber heraus, dass ein großer Teil der Informationen stimmt. Das Interessante daran: Der Leak umfasst nicht nur inzwischen bestätige Details zum Story-Verlauf von Final Fantasy 15, sondern gibt auch Einblicke in die Entwicklung und einen Ausblick auf die Zukunft der Reihe.

Dass die Entstehungsgeschichte des JRPGs lange und kompliziert ist, wissen wir bereits. Doch selbst einige Wochen vor der geplanten Fertigstellung soll das Team noch damit beschäftigt gewesen sein, das Skript und dabei besonders die zweite Hälfte permanent umzuschreiben. Jeder sei verdammt nervös gewesen, wenn es um den damals angepeilten Release Ende September ging. Spieler sollten lieber einen "riesigen Day One Patch" erwarten, so die Quelle (via NeoGAF & Kotaku). Letztlich wurde Final Fantasy 15 auf Ende November verschoben, um einen Day One Patch zu vermeiden – allerdings erschienen dann mit Update 1.01 und Update 1.02 gleich zwei Patches zum Release.

Mehr: Final Fantasy 15 - Das sind alle PS4-Trophäen aus dem Spiel

Die Quelle widmete sich auch der Frage, ob Square Enix denn bereits an einem Final Fantasy 16 arbeitet und welches Team wohl dafür verantwortlich zeichne. Die Antwort darauf dürfte Serien-Fans jedoch nicht gefallen:

"Ein Final Fantasy 16 wird nur gemacht, wenn sich Final Fantasy 15 gut verkauft."

Einwände, denen zufolge Square Enix doch bestimmt schon im Geheimen erste Konzepte für einen neuen Ableger austüfteln würde, ließ die Quelle nicht gelten. Verfügbare Ressourcen würden ins Final Fantasy 15-Team fließen, andere Teams hingegen seien mit dem Remake von Final Fantasy 7 sowie Kingdom Hearts 3 ausgelastet: "Es gibt niemanden, der im Geheimen an Teil 16 arbeiten könnte."

Final Fantasy 15 - Alles, was ihr über das JRPG wissen müsst in 9 Minuten Final Fantasy 15 - Alles, was ihr über das JRPG wissen müsst in 9 Minuten

All der Probleme zum Trotz: Aus Final Fantasy 15 ist offenbar ein richtig gutes Spiel geworden. Darauf deutet nicht nur der internationale Wertungsspiegel. Auch Kollege Mirco zeigt sich im GamePro-Test begeistert und vergibt ganze 88 Punkte.

Wie gefällt euch Final Fantasy 15 bisher?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...