Forza Motorsport 5 - 600 Prozent mehr KI-Leistung dank Cloud

Dem Entwickler Turn 10 stehen nach eigenen Aussagen 600 Prozent mehr Rechenkraft für die KI des Rennspiels Forza Motorsport 5 zur Verfügung - der Xbox-One-Cloud sei dank.

von Andre Linken,
02.08.2013 18:22 Uhr

Für die KI-Berechnung in Forza Motorsport 5 steht dank Cloud mehr Rechenleistung zur Verfügung.Für die KI-Berechnung in Forza Motorsport 5 steht dank Cloud mehr Rechenleistung zur Verfügung.

Für das Rennspiel Forza Motorsport 5 können die Entwickler von Turn 10 auf eine um 600 Prozent größere Rechenleistung für die Gegner-KI zurückgreifen als bei einer normalen Xbox One. Dies gab der Creative-Director Dan Greenawalt jetzt in einem Interview mit dem Official Xbox Magazine bekannt.

Ermöglicht wird dies durch die Auslagerung der Berechnungen in die Xbox-One-Cloud. Auf diese Weise stehen den Entwicklern zahlreiche neuer Möglichkeiten zur Verfügung, um möglichst herausfordernde und authentische KI-Fahrer zu simulieren. Die 20 Prozent Rechenleistung der stationären Konsole, die normalerweise für die KI-Berechnung verwendet werden, kann Turn 10 somit in andere Bereiche wie zum Beispiel die Grafik oder den Sound des Spiels stecken.

Einen konkreten Release-Termin für Forza Motorsport 5 nannte Greenawalt allerdings noch immer nicht. Wir gehen jedoch von einer Veröffentlichung im November dieses Jahres aus - pünktlich zum Launch der Xbox One.

Alle 76 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...