Gearbox Software - »Ihr habt kein Recht, Künstler darum zu bitten, ihre Werke zu ändern.«

Einer der Macher von Aliens: Colonial Marines findet, man solle Entwickler nicht per Petition zwingen, ihre Werke zu verfälschen.

von Ben Sikasa,
05.04.2012 18:05 Uhr

Mikey Newman von Gearbox Software ist der Meinung, Spieler sollten Künstler nicht durch Petitionen zwingen ihre Arbeit zu verändern, gleichzeitig scherzt er aber, dass Spiele-Entwickler gar nicht erst Dinge tun sollten, die Leute dazu bringen Petitionen zu schreiben.

Im Interview mit dem Official Playstation Magazine erwähnte Newman zwar nicht Biowares Mass Effect 3 - es dürfte aber klar sein, auf was seine Aussage abzielte.

»Ihr habt kein Recht, Leuten in der Kunst Petitionen aufzuerlegen. Das geht einfach nicht. Das ist meine persönliche Meinung und nicht die von Gearbox. Ihr habt kein Recht, Künstler darum zu bitten, ihre Kunst zu verändern. (...)

Ihr habt das Recht es nicht zu mögen - dann kauft es nicht, das ist in Ordnung! Meckert soviel ihr wollt, aber schreibt keine Petitionen.« so Newman.

Newman ist derzeit der Hauptautor des neuen Alien-Spiels Aliens: Colonial Marines .

Aliens: Colonial Marines Vrschau Aliens: Colonial Marines Vrschau


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...