GTA 5 - Rockstar Games: »Verschwörungstheorien zum Release-Termin sind Quatsch«

Kurz nach der Release-Verschiebung des Actionspiels Grand Theft Auto 5 gab es viele Diskussionen und sogar Verschwörungstheorien. Der Entwickler Rockstar Games erklären diese als Unsinn.

von Andre Linken,
05.02.2013 14:03 Uhr

Rockstar äußert sich zur Release-Verschiebung von Grand Theft Auto 5.Rockstar äußert sich zur Release-Verschiebung von Grand Theft Auto 5.

In der vergangenen Woche gab das Team von Rockstar Game den offiziellen Release-Termin für das Actionspiel Grand Theft Auto 5 bekannt - den 17. September 2013. Ursprünglich hatte der Entwickler geplant, die neueste GTA-Episode bereits im Frühjahr zu veröffentlichen, entschied sich dann jedoch zu einer Verschiebung. Das sorgte für viele Diskussionen innerhalb der Community.

Teilweise wurden wilde Verschwörungstheorien rund um Exklusivabkommen mit bestimmten Konsolenherstellern und ähnliche Themen gesponnen. Alles Quatsch! Das sagte jetzt Rockstar Games in einer Stellungnahme auf der offiziellen Webseite.

»Für all diejenigen, die irgendwelche Verschwörungstheorien darüber ersinnen, dass es angeblich noch andere Gründe für die Verschiebung gibt. Seid versichert, dass dies alles Unsinn ist. Der einzige Grund, aufgrund dessen wir den Release verschoben haben, ist der, dass das Spiel so gut wird wie es sein muss.«

Kurz nach der Bekanntgabe der Release-Verschiebung von Grand Theft Auto 5 in der vergangenen Woche brach der Aktienkurs des Publishers Take-Two Interactive zeitweise um acht Prozent ein. Der Kurs erholte sich etwas und pendelte sich bei einem Verlust von sechs Prozent ein.

Alle 335 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...