GTA: San Andreas im Test

Nach der New Yorker Unterwelt und einem Ausflug ins sonnige Miami stürzen wir uns im neuesten Teil der GTA-Reihe in die Welt der Bandenkriege.

07.12.2004 12:22 Uhr

Um der Gang Respekt zu zollen, hüllen wir uns gegen Anfang des Spiels in die grünen Farben der Grove-Street-Hood. Screen: PS 2Um der Gang Respekt zu zollen, hüllen wir uns gegen Anfang des Spiels in die grünen Farben der Grove-Street-Hood. Screen: PS 2

Als Carl Johnson aus Liberty City nach Los Santos zurückkehrt, weiß er noch nicht, dass er mitten in einen Bandenkrieg hineingerät, der sein Leben von Grund auf verändern wird. Die Gang der Grove Street nimmt den verlorenen Sohn zunächst etwas skeptisch wieder auf, doch schon bald hat sich Carl, der in der Hood nur CJ genannt wird, gehörigen Respekt verdient: Mit seiner Hilfe gelingt es der Grove-Gang in blutigen Schießereien, den verfeindeten Ballas bei der Expansion ihres Territoriums einen gehörigen Strich durch die Rechnung zu machen. Als wäre die ganze Aufregung nicht genug, muss CJ sich jedoch auch mit korrupten Cops und Verrätern aus den eigenen Reihen herumplagen, die ihm das Leben zur Hölle machen. Carl bleibt nichts anderes übrig, als sich nach San Fierro abzusetzen, wo er zusammen mit seiner Schwester, ihrem Verlobten sowie einigen Freunden eine Autowerkstatt eröffnen will und seine Rache plant.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...