Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Halo Reach - X10-Preview - Vorschau, Screenshots und Video

Halo-Fans müssen sich den 3. Mai unbedingt vormerken: Die öffentlich Beta startet! Bernd Fischer hat sich das letzte Halo-Abenteuer auf der X10 angesehen.

von Bernd Fischer,
13.02.2010 00:00 Uhr

"Reach“ ist mit 700 Millionen Menschen ein richtig bewohnter Planet – nimmt man mal die Ringkugel aus dem ersten Halo als Vergleich. Die Covenant haben sich also ein verwundbares Ziel ausgesucht, als sie sich mit Gewalt auf dem Planeten breit gemacht haben. Womit sie allerdings nicht gerechnet haben: Reach wird auch von einer riesigen Anzahl an Spartans beschützt, die alles dafür tun, ihre Heimat nicht den fiesen Aliens zu überlassen. Einer der Spartans seid – wie sollte es auch anders sein – ihr, in Halo Reach ist es eure Aufgabe, diese Invasion (die zeitlich vor der Master-Chief-Trilogie angesiedelt ist) zu stoppen.

» Den neuen Trailer von Halo Reach auf GamePro.de ansehen

Schöner, besser, teurer, größer?

Viel bekommen wir während unserer Präsentation auf dem X10-Event in San Francisco leider nicht zu sehen: Neue Artworks, einige erstaunlich gutaussehende „Screenshots“ neuer Areale und vor allem: Viel Versprechen. Bungie will mit Halo Reach ein letztes Mal richtig auf die Tube drücken (danach will sich der Hersteller neuen Aufgaben, also neuen Titeln, widmen) und euch mit ausufernden Massenschlachten in weitläufigen Landschaften, brachialen Action-Einlagen und der gewohnten perfekten Spielbarkeit umhauen. Technisch scheint ihnen das zu gelingen: Wir bekommen eine Karte aus dem Mehrspieler-Modus zu sehen, die in abgewandelter Form auch in der Kampagne enthalten sein soll: Selbst weit über der militärischen Einrichtung sind kleinste Details wie Grashalme oder Schäden an den Wänden zu sehen, die Weitsicht ist grandios. Auf der Einsatz der bekannten Waffen macht einiges her: MG-Schüsse ziehen realistische Funkenregen nach sich, eine Granate wirbelt hübsch eine Menge Staub auf.

» Alle neue Screenshots von Halo Reach auf GamePro.de ansehen

Wo ist der Kalender?

Die Präsentation wurde gemischt aufgenommen: Zwar sieht alles (gerade im Vergleich zum drögen Halo 3: ODST) spitze aus, am liebsten hätten alle Besucher aber selbst Hand angelegt. Hier lässt Bungie aber noch eine kleine Bombe platzen: Bevor das fertige Spiel im Herbst exklusiv für Xbox 360 erscheinen wird, startet am 3. Mai 2010 die öffentliche Beta (diese ist in der Verkaufsversion von Halo 3: ODST enthalten). Bungie will hier die 1 Million Grenze als Teilnehmerzahl knacken: Bei Halo 3 waren es damals in der öffentlichen Testphase immerhin knapp 700.000 willige Tester. Helft also tatkräftig mit!

» Den E3-Trailer von Halo Reach auf GamePro.de ansehen

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.