Hellblade: Senua's Sacrifice - Ninja Theory konnte sich nur einen Hauptcharakter leisten

Das Action-Adventure Hellblade hat nur einen Charakter mit einer Sprechrolle und Gesichtsanimationen, weil Ninja Theory sich nicht mehr leisten konnte. ?

von Rae Grimm,
24.09.2017 15:00 Uhr

Darum gibt es in Hellblade: Senua's Sacrifice nicht mehr Charaktere.Darum gibt es in Hellblade: Senua's Sacrifice nicht mehr Charaktere.

Mit Hellblade: Senua's Sacrifice erschien im August ein Spiel, das in vielerlei Hinsicht ungewöhnliche Wege ging. Es behandelt nicht nur Themen wie Psychosen und Schizophrenie innerhalb seiner Geschichte, es ist zudem der Versuch von Entwickler Ninja Theory, das klassische Publisher-Model und AAA-Konstrukt hinter sich zu lassen.

Mehr: Hellblade: Senua's Sacrifice - Stimmen im Kopf

Letzteres führte dazu, dass das Studio Einschränkungen machen musste. Im Gespräch mit Videogamer erklärt Hellblade-Director und Ninja Theory-Mitbegründer Tameem Antoniades, dass sie sich unter anderem nur einen Charakter mit einer Sprechrolle leisten konnten:

"Wir wussten, dass wir uns nur einen sprechenden Charakter im Spiel leisten konnten - mit Gesichtsausdrücken. Kann man eine Geschichte mit nur einem Charakter erzählen oder fühlt sich das auf irgendeine Art billig an? Wir kannten die Antworten auf all diese Fragen nicht und es gab keine Möglichkeit es herauszufinden außer es herauszufinden, während wir uns den Problemen nach und nach stellten."

Die Aussage, dass sie sich nur einen Charakter mit Sprechrolle und Gesichtsausdrücken leisten konnten, dürfte sich auf die Kosten des Echtzeit-Performance-Capture-Verfahrens beziehen, das Ninja Theory für Hellblade angewendet hat. Dieses hat ermöglicht, die Mimik von Senua-Darstellerin Melina Juergens einzufangen und in das Spiel zu übertragen, was für eine sehr intensive Erfahrung sorgte und Heldin Senua zum Leben erweckte.

Mehr: Hellblade: Senua's Sacrifice - Hoffnungsvoller Höllentrip

In einem Dev-Diary stellte Melina Juergens im Dezember 2016 die Technik vor und erklärte, wie sie zu Senua wurde:

Hellblade: Senua's Sacrifice - Video verrät mehr über die Darstellerin hinter der Titelheldin 9:05 Hellblade: Senua's Sacrifice - Video verrät mehr über die Darstellerin hinter der Titelheldin

Hellblade: Senua's Sacrifice erschien im August für PS4 und PC. Unseren Test zum Action-Adventure könnt ihr hier nachlesen. Im August war Hellblade das erfolgreichste PS4-Spiel im PS Store.

Hellblade: Senua's Sacrifice - Testvideo zum mutigen Trip in die Hölle 7:42 Hellblade: Senua's Sacrifice - Testvideo zum mutigen Trip in die Hölle


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.