Hitman - Spätere Missions-DLCs sind kostenlos

IO Interactive hat noch einmal betont, mit dem neuartigen Vertriebsmodell für das kommende Hitman keine versteckten Kosten für die Spieler verursachen zu wollen. Das Spiel werde zum Vollpreis angeboten, die späteren DLCs seien dann kostenlos.

von Tobias Ritter,
18.06.2015 09:35 Uhr

Hitman wird nach seiner Veröffentlichung im Dezember 2015 mit weiteren Missionen und Orten versorgt - und zwar kostenlos.Hitman wird nach seiner Veröffentlichung im Dezember 2015 mit weiteren Missionen und Orten versorgt - und zwar kostenlos.

Mit dem kommenden Hitman versucht sich das Entwicklerstudio IO Interactive an einem für die Reihe neuartigen Konzept: Die Veröffentlichung in Teilabschnitten. Während das Hauptspiel mit den ersten Aufträgen und Spielarealen noch im Dezember 2015 erscheinen soll, werden anschließend nach und nach weitere Missionen und Regionen freigeschaltet. Erst 2016 soll das Spiel dann vollständig sein.

Nachdem einige Spieler daraufhin Bedenken geäußert hatten, mit einem unfertigen Spiel konfrontiert und anschließend immer wieder erneut zur Kasse gebeten zu werden, hat sich der Studio-Chef Hannes Seifert nun gegenüber Videogamer zu Wort gemeldet und die Befürchtungen zerstreut. Hitman werde zu seiner Veröffentlichung hinsichtlich der Features bereits vollständig sein, nur eben nicht inhaltlich:

"Es ist zum Launch vollständig, aber noch nicht abgeschlossen. Was wir vorhaben ist, am 8. Dezember ein äußerst umfangreiches Spiel auf den Markt zu bringen und die Reise so beginnen zu lassen. Im Verlauf von 2016 werden wir dann mehr Orte und mehr Missionen nachreichen. Außerdem wird es Dinge wie ›Ziele‹ geben, die lediglich für zwei Tage gültig sind. Das ist etwas, das man nur in einer Live-Welt machen kann."

Zu seiner Veröffentlichung wird Hitman zwar bereits zum Vollpreis von 60 Euro angeboten, für die späteren DLCs möchte IO Interactive die Spieler dann aber nicht mehr zur Kasse bitten. Heißt im Klartext: Die Zusatzinhalte wie Missionen und Orte werden kostenlos nachgereicht. Sobald das Spiel komplett ist, wird es auch einen vollständigen Datenträger-Release geben.

Seifert wehrt sich übrigens gegen die Nutzung des Begriffs »Early-Access« im Bezug auf das Vertriebsmodell von Hitman. In diese Kategorie würden lediglich Spiele eingeordnet, die per Definition noch nicht fertiggestellt seien. Dies sei bei Hitman jedoch nicht der Fall.

"Alles, was wir am 8. Dezember ausliefern werden, wird komplett fertiggestellt sein. Es wird eine sehr polierte Spielerfahrung werden - und ein sehr umfangreiches Spiel. Es gibt andere Produkte da draußen, die werden für 60 Euro verkauft und dann versuchen sie noch, einem einen Season-Pass für 40 Euro zu verkaufen. Am Ende gibt man also 100 bis 120 Euro für all die Dinge aus, die erst später passieren. Wir haben dazu nein gesagt, so etwas wollen wir nicht machen."

Wie viele Inhalte Hitman zu seiner Erstveröffentlichung konkret haben wird, ist bisher allerdings noch nicht bekannt. Zum anfänglichen Umfang äußerten sich die Entwickler noch nicht. Allerdings soll es quasi im Wochentakt neue Inhalte geben.

News, Videos, Previews von der E3 2015

Hitman - Gameplay-Premiere der Auftragsmörder-Neuauflage Hitman - Gameplay-Premiere der Auftragsmörder-Neuauflage

Alle 41 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...