Injustice: Götter Unter Uns - Kostenlose Kostüme als Belohnung für Download-Aufwand

NetherRealm, die Entwickler des Prügelspiels Injustice: Götter Unter Uns, haben eine angenehme Lösung dafür gefunden, Spielern mit unterschiedlicher DLC-Ausstattung zusätzlichen Download-Aufwand schmackhaft zu machen, um sie für Multiplayer-Partien auf den gleichen Nenner zu bringen: Gratis-Kostüme.

von Christian Weigel,
18.04.2013 17:00 Uhr

Der Chef-Entwickler von Injustice: Götter Unter Uns, Ed Boon, glaubt daran, die Spieler für Download-Mühen zu entlohnen - mit kostenlosen Kostümen.Der Chef-Entwickler von Injustice: Götter Unter Uns, Ed Boon, glaubt daran, die Spieler für Download-Mühen zu entlohnen - mit kostenlosen Kostümen.

Um Spielern den Download von Daten schmackhaft zu machen, von denen sie im Endeffekt gar nichts haben, weil sie die zusätzlichen Figuren nur als Gegner zu sehen bekommen, hat NetherRealms, die Entwickler des Beat-'em-Up-Spiels Injustice: Götter Unter Uns, einen Satz Bonuskostüme spendiert, die Spieler von Injustice gratis herunterladen können - dabei wird gleichzeitig das Spiel auf den neuesten Stand gebracht, um gegen alle Kämpfer antreten zu können - auch die kostenpflichtigen Bonusrecken.

NetherRealms-Studiochef Ed Boon sagte im Gespräch mit GameInformer:

»Wir haben über 100 Kostüme für das Spiel im Katalog; wir können es uns also durchaus leisten, einige davon als Belohnung herauszurücken, wenn die Spieler dafür die Mühe auf sich nehmen, ihr Spiel zu aktualisieren, damit auch Spieler mit gekauften Zusatzinhalten gegen sie kämpfen können. Wenn du dir zum Beispiel den Kämpfer Lobo herunterlädst, dann will ich das so haben, dass du mit Lobo gegen mich spielen kannst - dafür muss ich Lobo aber auch auf meine Maschine laden. Mit den Kostümen bieten wir einen Anreiz dafür.«

DLC-Zusätze in Multiplayer-Spielen verursachen öfters Kompatibilitätsprobleme. Verfügt unser Gegner über zusätzliche Einheiten, Kämpfer, Gebäude, die uns nicht zur Verfügung stehen, müssen wir selbst trotzdem die Daten auf unserer Konsole heruntergeladen haben, damit er diese auch gegen uns einsetzen kann. Um alle Spielversionen - mit oder ohne DLC - auf einen Nenner zu bringen, greifen Entwickler gerne zu dem Trick, einfach alle Inhalte - reguläre und DLC - mit auf den Datenträger zu pressen und die DLCs für Nichtkäufer zu deaktivieren. Besonders Capcom hat sich mit diesem Gebaren in den letzten Jahren einigen Ärger eingehandelt.

Injustice wird am 19. April 2013 für PS3, WiiU und Xbox 360 veröffentlicht.

» Gamepro-Test zu Injustice: Götter unter uns lesen

Injustice: Götter unter uns - Test-Video für Xbox 360 und PlayStation 3 7:27 Injustice: Götter unter uns - Test-Video für Xbox 360 und PlayStation 3


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.