iPhone 4S - Apple räumt Akku-Probleme ein

Käufer des neuesten iPhone-Modells klagen vermehrt über eine zu kurze Akku-Laufzeit. Apple will das Problem nun per Update lösen.

von Denise Bergert,
04.11.2011 10:36 Uhr

Beim iPhone 4 war es die Antenne, beim iPhone 4S ist es der Akku. Auch mit dem neuesten Smartphone-Modell ist es Apple leider nicht gelungen, ein fehlerfreies Produkt auf den Markt zu bringen. Bereits kurz nach dem Release klagten zahlreiche Nutzer über eine viel zu kurze Akku-Laufzeit. Diesen Bug hat Apple heute offiziell eingeräumt.

Der ungewöhnlich schnell schwindende Batterieladezustand sei auf einen Fehler im neuen Betriebssystem iOS 5 zurückzuführen, das zusammen mit dem neuesten iPhone-Modell gelauncht war. Apple hat bereits eine Beta-Version von iOS 5.0.1 an Entwickler weitergereicht, von denen einige bestätigten, dass das Update die Akku-Probleme behebt. Wann die neueste iOS-Version für iPhone-4S-Käufer verfügbar sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

» iPhone 4S - Boxenstopp-Video ansehen
» iPhone 4S - Test lesen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.