Kingdom Hearts 3 - Neue Details zur Grafik, dem Kampfsystem und zur Story

Der Projektleiter Tetsuya Nomura gab jetzt einige neue Details zum Action-Rollenspiel Kingdom Hearts 3 bekannt. Unter anderem ging es dabei um das Kampfsystem und die Story.

von Andre Linken,
20.06.2013 13:49 Uhr

Die Story von Kingdom Hearts 3 schließt an Dream Drop Distance an.Die Story von Kingdom Hearts 3 schließt an Dream Drop Distance an.

Im Rahmen der diesjährigen E3 kündigte Square Enix das Action-Rollenspiel Kingdom Hearts 3 offiziell für die PlayStation 4 und die Xbox One an. Allerdings hielt sich der Publisher damals mit konkreten Informationen noch sehr bedeckt - bis jetzt.

Der Projektleiter Tetsuya Nomura gab in einem aktuellen Interview mit dem Magazin Famitsu einige Details zum Inhalt von Kingdom Hearts 3 bekannt. Demnach soll die Story direkt nach dem Ende von Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance ansetzen und somit die finale Episode in der sogenannten »Dark Seeker«-Saga darstellen. Außerdem wird es zum Kampf gegen Xehanort kommen.

Des Weiteren erklärte Nomura, dass sein Team derzeit noch immer darüber nachdenkt, welche Disney-Schauplätze in Kingdom Hearts 3 enthalten sein werden. Eine finale Entscheidung ist demnach bisher noch nicht gefallen.

Auch zum Kampfsystem des Action-Rollenspiels äußerte sich der Japaner.

»Das Geschehen ist ziemlich hektisch. Die ausgeprägte Action, die wir schon immer hatten, wird noch etwas verrückter sein. Bei Kingdom Hearts 3 wird es Gruppen mit bis zu drei Charakteren geben. Doch in jeder Welt werden sich NPCs und andere Charaktere den Kämpfen anschließen. Daraus resultiert, dass das gesamte Geschehen noch knalliger und aufregender sein wird. Außerdem ist die Gegner-KI deutlich verschachtelter.«

Einen konkreten Release-Termin für Kingdom Hearts 3 nannte Nomura allerdings nicht.

E3-Trailer von Kingdom Hearts 3 E3-Trailer von Kingdom Hearts 3


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...