Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Left 4 Dead 2: Die Brücke - DLC-Test im Test - Test für Xbox 360

Valve packt zwei neue Waffen, einen neuen Spielmodus und drei neue Karten in den ersten DLC für Left 4 Dead 2. Im Test erfahrt ihr, ob sich der Download lohnt.

von Michael Obermeier,
30.04.2010 16:20 Uhr

Ohne Brücke keine Flucht: Die Überlebenden müssen einen Umweg machen.Ohne Brücke keine Flucht: Die Überlebenden müssen einen Umweg machen.

Groß war der Zorn der Fans, als der Entwickler Valve die liebgewonnen Charaktere aus Left 4 Dead für die Fortsetzung Left 4 Dead 2 durch ein neues Helden-Quartett ausgetauscht hat. Damit L4D-Veteranen eine Chance bekommen, Abschied von Bill, Zoey, Louis und Francis zu nehmen, treffen in der ersten kostenlosen Zusatzkampagne »The Passing« alte und neue Überlebende aufeinander. Der Titel könnte dabei nicht passender gewählt sein: Neben der kurzen Begegnung im Vorübergehen handelt Die Brücke - in der englischen Version The Passing - auch vom Tod, denn einer der Original-Helden ist den Zombies zum Opfer gefallen.

Left 4 Dead 2: Die Brücke - Die Kampagne

Die Brücke spielt zwischen den Kampagnen »Dead Center« und »Dark Carnival« und beginnt am Fuß einer Brücke in einer von Zombies überlaufenen Kleinstadt im US-Bundesstaat Georgia. Hierhin haben sich Rochelle, Nick, Ellis und Coach mit dem geklauten Rennwagen von Jimmy Gibbs Jr. durchgeschlagen.

» Video: Spielszenen aus Left 4 Dead 2: Die Brücke ansehen - Vorsicht Spoiler!

Die Braut, bei der es einem graut: Eine Witch schluchzt alleine am Altar. Die Braut, bei der es einem graut: Eine Witch schluchzt alleine am Altar.

Weiter geht’s aber erst mal nicht, die Hebebrücke ist hochgeklappt und kann nur von der anderen Seite heruntergelassen werden. Das erfahren die Protagonisten auf Zuruf von einem der (bei jedem Kampagnen-Start wechselnden) alten Helden. Helfen können die ersten vier Überlebenden aber nicht, man habe selbst einen Mitstreiter verloren und müsse einen Verletzten versorgen.

Nach verwinkelten Straßenzügen stiefelt das Menschen-Quartett durch verwüstete Wohnanlagen, platzt in eine bereits geplatzte Hochzeit (mitsamt gruseliger Witch-Braut), prügelt sich durch eine Rocker-Kneipe (mit witzigen Klo-Kritzeleien) und landet sogar in einem weitläufigen Abwasserkanal. Dort muss die Mannschaft schnellstmöglich unter laut schrillendem Alarm zwei Schutztore öffnen und die gefluteten Rohre durchqueren, bevor sie von Zombiemassen überrannt wird.

Erst zum Finale auf der dritten der drei Passing-Karten treffen die neuen Überlebenden wieder auf die Reste der Gruppe aus Left 4 Dead. Während Rochelle, Nick, Ellis und Coach jetzt Benzinkanister für den Brückenmotor sammeln, geben die alten Helden aus sicherer Distanz Feuerschutz. Wer eines der mächtigen Tank-Monster nur von den Kugeln der Left 4 Dead-Gruppe umnieten lässt, bekommt sogar einen Erfolg dafür.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...