Metal Gear Solid - Überarbeitung des Drehbuchs soll die Verfilmung "mehr Kojima" machen

Jordan Vogt-Roberts fungiert bei der Metal Gear Solid-Verfilmung als Regisseur. Jetzt wird das Skript der Adaption offenbar noch einmal überarbeitet, um den Vorbildern von Hideo Kojima gerecht zu werden.

von David Molke,
01.09.2017 13:00 Uhr

Hideo Kojima und Konami haben das Metal Gear Solid-Franchise berühmt gemacht, jetzt wird an der Verfilmung gearbeitet.Hideo Kojima und Konami haben das Metal Gear Solid-Franchise berühmt gemacht, jetzt wird an der Verfilmung gearbeitet.

Metal Gear Solid soll verfilmt werden. Dieser Mammut-Aufgabe nimmt sich Jordan Vogt-Roberts an, der bekennender Metal Gear- sowie Hideo Kojima-Fan ist und auch schon mal Drehbuchautoren zum Zock-Marathon eingeladen hat. Zuletzt konnte der Regisseur mit Kong: Skull Island im Kino Erfolge feiern, außerdem stammt der neue Live Action-Trailer zu Destiny 2 von ihm. Jetzt erklärt Jordan Vogt-Roberts in einem neuen Gamespot-Interview, dass das Skript zur Metal-Gear-Adaption noch einmal überarbeitet werde. Er wolle eine Verfilmung auf die Beine stellen, die der Stimme, Tonalität und Idee von Hideo Kojima so nahe wie möglich komme.

"Ich rechne das den Menschen wirklich hoch an, mit denen ich bei Sony zusammenarbeite, den Executives und Produzenten. Ich konnte zu ihnen gehen und sagen: 'Lasst uns hier anhalten, weil ich glaube, dass wir uns in eine Richtung bewegen, die nicht voll erfasst, wieso die Leute dieses Spiel lieben, was Kojimas Stimme ist, warum Leute, die es seit Dekaden spielen, dieses Spiel lieben und wieso auch Leute das Spiel lieben werden, die es noch nie gespielt haben.'"

"Ich war in der Lage, zu sagen: 'Lasst uns wirklich darüber nachdenken, ob wir die wahrhaftigste, mutigste Metal Gear-Version hiervon machen – die Version hiervon, die am meisten Kojima ist. Und selbst wenn das bedeutet, dass wir es für etwas weniger Geld machen müssen, lasst uns die Version hiervon erschaffen, die dem treu bleibt, was es ist, voll und ganz dem verpflichtet, was Kojimas Stimme ist."

Mehr: Metal Gear Solid - Verfilmung laut Regisseur immer noch in Arbeit & auf gutem Weg

Das Skript werde dementsprechend jetzt überarbeitet. Jordan Vogt-Roberts hofft, dass bald ein passendes Drehbuch steht und mit den Arbeiten an der Produktion begonnen werden kann. In dem ausführlichen und äußerst lesenswerten Interview verdeutlicht der Regisseur unter anderem auch noch einmal sehr eindrucksvoll seine Leidenschaft für die Thematik:

"Wenn du mir jetzt eine Pistole an den Kopf halten und sagen würdest 'du kannst einen neuen Star Wars-Film machen, oder du kannst losgehen und Metal Gear Solid machen', würde ich ohne Frage Metal Gear Solid drehen. Ich bin einfach mit diesen Spielen aufgewachsen. In sehr wichtigen Phasen meines Lebens war da immer ein neues Metal Gear Solid, dass damit einher ging. Während ich erwachsen wurde, wurde das Franchise erwachsen."

Ob der Film tatsächlich irgendwann kommt, und wenn ja, wann, steht allerdings immer noch nicht fest. Jordan Vogt-Roberts gibt zu Protokoll, dass er die Metal Gear-Verfilmung liebend gern als nächstes angehen würde, im Vorfeld aber noch jede Menge geklärt werden müssten.

Mehr: Metal Gear Solid Film - Regisseur ruft Drehbuchautoren zum Zock-Marathon in sein Haus

Mit dem Regisseur scheint jedenfalls jemand an Bord zu sein, der die nötige Liebe und den gebührenden Respekt vorm Original mitbringt. Wenn es nach mir ginge, würde Jordan Vogt-Roberts einfach gemeinsam mit Hideo Kojima den Film kreieren, im Idealfall vielleicht sogar zusammen mit Neill Blomkamp.

Was wäre eure Idealvorstellung?

Metal Gear Solid 5 – The Phantom Pain - 4K-Screenshots der PC-Version ansehen

Metal Gear Solid 5: The Definitive Edition - Launch-Trailer zum Komplettpaket veröffentlicht 1:38 Metal Gear Solid 5: The Definitive Edition - Launch-Trailer zum Komplettpaket veröffentlicht


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.