Metal Gear Solid - Verfilmung laut Regisseur immer noch in Arbeit & auf gutem Weg

Die Metal Gear Solid-Reihe soll eigentlich schon seit ungefähr zehn Jahren verfilmt werden. Aber so richtig Schwung kommt nicht in das Projekt. Regisseur Jordan Vogt-Roberts verrät jetzt allerdings, dass die Verfilmung immer noch in Arbeit ist.

von David Molke,
21.02.2017 13:15 Uhr

An welchen Metal Gear-Ableger wird sich der Film wohl orientieren?An welchen Metal Gear-Ableger wird sich der Film wohl orientieren?

Ein Metal Gear Solid-Film, das wäre doch was! In der Tat, und deshalb gibt es auch schon eine gefühlte Ewigkeit entsprechende Bestrebungen. Aber die Verfilmung der Videospielreihe von Hideo Kojima lässt auf sich warten: 2006 wurde schon vermeldet, dass die Verfilmung "gesichert" sei. 2008 hieß es dann, dass der Equilibrium-Regisseur Kurt Wimmer das Drehbuch schreibt. 2012 und 2014 folgten weitere, zaghafte Meldungen. Jetzt enthüllt Regisseur Jordan Vogt-Roberts, dass das Projekt immer noch in der Entwicklung ist und auf einem guten Weg sein soll.

Mehr: Bioshock - Regisseur Gore Verbinski verrät, wieso die Verfilmung kurz vor Drehstart gecancelt wurde

Die Voraussetzungen scheinen jedenfalls zu stimmen. Jordan Vogt-Roberts nennt Metal Gear Solid das "für ihn wahrscheinlich wichtigste Franchise auf dem ganzen Planeten". Hideo Kojimas Arbeit sei genial und etwas Einzigartiges. Aber damit noch nicht genug: Hideo Kojima und Jordan Vogt-Roberts haben sich offenbar getroffen, was für den Regisseur der Metal Gear Solid-Verfilmung laut eigener Aussage "wie ein Traum" war.

Mehr: Suicide Squad 2 - Mel Gibson bestätigt erstes Treffen und Verhandlungen mit Warner Bros.

Aktuell werde am Skript des Films gearbeitet, der sich offenbar immer noch in einem sehr frühen Stadium seiner Entwicklung befindet. Aber wenn Jordan Vogt-Roberts seine Vision umsetzen kann, dürfte uns ein Werk ins Haus stehen, das seiner Vorlage gerecht wird:

"Das ist eine Vorlage, bei der ich mit allen Mitteln kämpfen würde, um sicherzustellen, dass sie richtig umgesetzt wird. Weil es so einfach ist, es zu versauen und so leicht für ein Studio, daraus einen G.I. Joe zu machen oder zu versuchen, daraus Mission: Impossible zu machen oder etwas daraus zu machen, das es nicht ist."

"Metal Gear Solid muss genau das werden, was es sein soll, nämlich Metal Gear Solid."

Mehr: Star Wars: Die letzten Jedi - Deutscher Titel von Episode 8 enthüllt

Die Metal Gear Solid-Spiele seien schlicht und ergreifend bahnbrechend gewesen und hätten mittlerweile auch weit über Gaming hinaus einen einflussreichen Klassiker-Status erlangt. Dementsprechend müsse eine Verfilmung genau das ehren, was Metal Gear Solid so besonders macht. Vorstellbar sei darum sowohl ein Film mit kleinerem Budget und einer R-Rated-Altersfreigabe als auch ein größer angelegtes Projekt mit massivem Budget sowie einer PG-13-Altersfreigabe.

"Es gibt hyper-brutale Teile von Metal Gear, aber ich würde diesen hyper-brutalen Teil nicht unbedingt als Kernelement von Metal Gear Solid bezeichnen, im Gegensatz zum Grundton, den Stimmen und Philosophien, die die Charaktere aufweisen."

Mehr: King Arthur - Trailer: Charlie Hunnam kämpft als König Artus gegen die Kreatur Nemesis

Wollen wir hoffen, dass Jordan Vogt-Roberts seine Ideen verwirklichen kann.

Metal Gear Solid 5 – The Phantom Pain - 4K-Screenshots der PC-Version ansehen

Metal Gear Solid 5: The Definitive Edition - Launch-Trailer zum Komplettpaket veröffentlicht 1:38 Metal Gear Solid 5: The Definitive Edition - Launch-Trailer zum Komplettpaket veröffentlicht


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.