Metal Gear Rising: Revengeance - Entwicklung ohne Hideki Kayima

Der Game Designer Hideki Kayima (Bayonetta) ist nicht an der Entwicklung des Actionspiels Metal Gear Rising: Revengeance beteiligt.

von Andre Linken,
12.12.2011 14:55 Uhr

Hideki Kayima ist nicht an der Entwicklung von Metal Gear Rising: Revengeance beteiligt.Hideki Kayima ist nicht an der Entwicklung von Metal Gear Rising: Revengeance beteiligt.

Bei den diesjährigen Video Game Awards gab Konami offiziell bekannt, dass Platinum Games die Entwicklung des Actionspiels Metal Gear Rising: Revengeance übernommen hat. Zu diesem Team gehört bekanntlich auch der Game Designer Hideki Kayima, der sich in der Vergangenheit mit Spielen wie Bayonetta und Okami einen Namen gemacht hat.

Demnach lag die Vermutung nahe, dass er auch an Metal Gear Rising: Revengeance arbeitet und seine Einflüsse im fertigen Spiel zu sehen sein werden.Mittlerweile meldete sich Kamiya jedoch in einem aktuellen Tweet zu Wort und gab dabei bekannt, dass er nichts mit dem Spiel zu tun habe.

»Hey alle zusammen, ich habe schon 100000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000 Mal gesagt, dass ich nichts mit Metal Gear Rising zu tun habe.«

Der Release von Metal Gear Rising: Revengeance ist für das Jahr 2012 geplant. Ein konkreter Termin liegt derzeit noch nicht vor.

Alle 6 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...