Mizuguchi - Spiele bald Kunst? - Entwickler sieht baldige Kulturwende

Tetsuya Mizuguchi sieht Spiele aktuell noch nicht als Kunst. Doch dies soll sich schon bald ändern.

von Michael Söldner,
17.05.2011 10:08 Uhr

Tetsuya Mizuguchi, der Produzent des Musikspiels Child of Eden, sieht in aktuellen Videospielen noch keinen Kunstcharakter. Doch schon bald könnte die Gesellschaft unserem Hobby durchaus einen gewissen Kunstanspruch zusprechen.

"Ich denke, soweit sind wir noch nicht. Aber wir kommen diesem Anspruch immer näher. Es ist erst der Anfang. Vor 40 Jahren haben wir mit weißen und schwarzen Punkten begonnen. Noch ohne Ton oder mit Piepsounds. Dann gab es Farben, 2D und 3D. In der Zukunft wird es eine noch viel größere Evolution geben", ist sich Mizuguchi sicher.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.