Nach Assassin's Creed - Auch ein neues Far Cry muss nicht zwangsläufig 2017 erscheinen

Erst kürzlich erklärte Ubisoft-Chef Yves Guillemot, dass womöglich auch 2017 kein neues Assassin's Creed erscheint, um der Reihe mehr Zeit für Feinschliff und Innovationen zu geben. Nun erfahren wir: dasselbe gilt für Far Cry.

von Tim Hödl,
29.09.2016 16:00 Uhr

Far Cry Primal - Entwickler-Video zu Sprache, Story und Stämmen Far Cry Primal - Entwickler-Video zu Sprache, Story und Stämmen

Halbgare AAA-Produktionen, die im Jahrestakt erscheinen und dann auch noch allesamt auf demselben Baukastenprinzip basieren – dieses (mitunter unfaire) Bild zeichnen viele Spieler von Ubisoft. Damit dürfte der französische Entwickler und Publisher alles andere als glücklich sein, denn aktuell bemüht er sich sehr, diesem Image entgegenzuwirken.

Mehr:Assassin’s Creed: Ezio Collection - Remaster für PS4 & Xbox One offiziell bestätigt

Ubisoft-CEO Yves Guillemot machte etwa vor kurzem deutlich, dass 2017 nicht zwangsläufig ein neues Assassin's Creed erscheinen müsse, da man den nächsten Ableger zu einer fantastischen Erfahrung machen wolle.

"Was wir während der Entwicklung des nächsten Assassin's Creed erkannt haben, war, dass wir die Chance haben, die Serie zu revolutionieren. "

Bereits im Februar 2016 erklärte Ubisoft, in diesem Jahr keinen großen Ableger der Reihe zu veröffentlichen, um deren Spielmechaniken weiterzuentwickeln. Diese Qualitätsoffensive betrifft jedoch nicht nur Assassin's Creed, sondern auch Far Cry.

Mehr:Assassin’s Creed - Ubisoft: Kinofilm ist nicht für das große Geld geschaffen

Im Gespräch mit IGN erklärte Editorial VP Tommy Francois, dass man in beiden Fällen ein Jahr vor Release die sogenannte Alpha-Phase erreichen wolle – in diesem Entwicklungsstadium soll das Spiel in seinen Grundzügen stehen, der Feinschliff sowie die Möglichkeit, immer noch entscheidende Änderungen vorzunehmen, rücken in den Fokus.

"Das ist das Ziel, das wir verfolgen: Die Alpha ein Jahr [vor der Veröffentlichung], mehr Qualität, mehr Feinschliff."

Wenn das bedeute, dass man, so Francois, in den sauren Apfel beißen müsse und 2017 weder ein Assassin's Creed noch Far Cry auf den Markt bringt, dann sei es eben so.

Vivendi vs. Ubisoft - Dieser Wirtschaftskrimi geht uns alle an! Vivendi vs. Ubisoft - Dieser Wirtschaftskrimi geht uns alle an!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...