Pokémon GO - Mit diesem Trick könnt ihr die Fangsequenz beschleunigen

Dank eines Bugs gibt es die Möglichkeit, die Fangsequenz beim Fangen der Taschenmonster in Pokémon GO deutlich abzukürzen.

von David Molke,
14.02.2018 14:45 Uhr

Ein Glitch in Pokémon GO macht das Fangen der Pokémon deutlich schneller.Ein Glitch in Pokémon GO macht das Fangen der Pokémon deutlich schneller.

Pokémon GO kann eine sehr spaßige, manchmal aber auch mühselige Angelegenheit sein. Eifrige Fans haben jetzt eine Möglichkeit gefunden, den Prozess des Pokémon-Fangens zu beschleunigen. Zumindest lässt sich durch einen Glitch die Fangsequenz verkürzen und dadurch viel Zeit sparen. Wir können mit folgendem Trick die Szene mit dem wackelnden Pokéball sowie die anschließende Übersichtsseite überspringen.

So kürzt ihr die Fangsequenz in Pokémon GO ab:

Wenn wir auf ein wildes Pokémon treffen, muss mit einem Finger auf die Pokéball-Auswahl getippt und der Finger nach links gezogen werden. Dabei belassen wir den Finger auf dem Bildschirm und halten den Button gedrückt, ohne das Menü zu öffnen. Mit einem Finger der anderen Hand werfen wir wie gewohnt den Pokéball. Sobald das Pokémon getroffen wurde, lassen wir mit dem anderen Finger los, verlassen so schnell wie möglich die Auswahl und direkt anschließend auch den Kampf selbst über den entsprechenden Button links oben. Anschließend befinden wir uns wieder auf der Map.

Das Ganze funktioniert auch mit dem Beerenmenü auf der anderen Seite, nur dass dann dementsprechend nach rechts gewischt werden muss.

Bug wird möglicherweise bald gefixt

Um Nachzuschauen, ob wir das Monster auch wirklich erwischt haben, müssen wir allerdings unser Tagebuch berühren oder in der Pokémon-Übersicht checken, ob das Taschenmonster zu unserer Kollektion hinzugefügt wurde. Wir können aber auch einfach nochmal versuchen, das Pokémon zu fangen und erhalten eine Fehlermeldung, wenn wir es uns schon geschnappt haben.

Die verkürzte Wartezeit wird durch den zusätzlichen Vergewisserungs-Schritt nicht unbedingt ausgeglichen, wir dürften insgesamt also immer noch viel Zeit sparen. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass Entwickler Niantic den Fehler ausmerzt, jetzt, wo er bekannt geworden ist.

Aktuell veranstaltet der Pokémon GO-Entwickler Niantic im Spiel ein Valentinstag-Event. Es läuft nur bis zum 15. Februar und bietet unter anderem auch die Möglichkeit, Shiny-Liebskus zu fangen.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Glitch? Glaubt ihr, dass er gefixt wird?

Pokémon GO - Trailer im Naturdoku-Stil zeigt die Pokémon im echten Leben 1:00 Pokémon GO - Trailer im Naturdoku-Stil zeigt die Pokémon im echten Leben


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.