Rainbow Six: Lockdown im Test

Die Truppe von Ding Chavez muss es in der Fortsetzung mit Terroristen aufnehmen, die einen tödlichen Virus in ihre Gewalt gebracht haben.

von Kai Schmidt,
10.08.2006 17:17 Uhr

Nach einer Serie von Terroranschlägen kommt die Rainbow-Einheit dahinter, dass die Globale Befreiungsfront (GBF) in den Besitz eines tödlichen Nanotech-Virus gekommen ist. Durch die Freisetzung des Virus’ während eines NATO-Gipfels in Spanien will die Terrorgruppe die Führer der Industrienationen ausschalten und damit ein globales Chaos auslösen. Die Terroristen arbeiten mit den Taktiken der Rainbow-Truppe und sind mit hochmoderner Ausrüstung ausgestattet. Die Jungs von der Spezialeinheit müssen eine Niederlage nach der anderen einstecken, und als auch noch Mitglieder des Teams gefangen genommen und gefoltert werden, wird die Mission zu einer persönlichen Angelegenheit für Ding Chavez und seine Truppe. Auf der Jagd nach den Verbrechern reist das Team in einem Wettlauf mit der Zeit von Südafrika über Schottland und Spanien bis nach Gibraltar.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...