Rocket League - Weitere Details zur Switch-Version bekannt

Die Entwickler geben neue Informationen zur Umsetzung des Autoball-Spiels preis. Und verraten, in welchem Punkt sie von Mario Kart 8 Deluxe inspiriert wurden.

von Tobias Veltin,
20.06.2017 14:30 Uhr

Rocket League erscheint Ende des Jahres für Nintendo Switch.Rocket League erscheint Ende des Jahres für Nintendo Switch.

Auf der E3 2017 gab Entwickler Psyonix bekannt, dass der Multiplayer-Hit Rocket League Ende des Jahres auch auf der Nintendo Switch veröffentlicht wird. Jetzt verrieten Vize-Präsident Jeremy Dunham und Producer Bobby Garza im Gespräch mit IGN einige neue Details zur Switch-Version.

Laut Dunham sei den Entwicklern die Performance des Spiels am wichtigsten, deswegen sei das Ziel eine Framerate von 60 Bildern in der Sekunde - sowohl im Dock- als auch im Handheld-Modus. Dies sei auch der Grund für die etwas geringere Auflösung von 720p.

Die Switch-Version wird sämtliche bekannten Modi enthalten, darunter den Saison-Modus, Drop Shot und Rumble und zudem über Cross-Network-Play mit Xbox-One- und Steam-Zockern spielbar sein. Auch den lokalen Multiplayer wird Psyonix unterstützen - bis zu acht Switch-Systeme können sich im lokalen Netzwerk für Multiplayer-Partien verbinden, darüber hinaus gibt es Splitscreen-Modi für vier (Dock-Modus) bzw. zwei (Handheld-Modus) Spieler. Auch dafür planen die Entwickler eine Bildrate von 60 fps.

Mehr: Rocket League erreicht neuen Spieler-Meilenstein

In diesem Punkt ließ sich Psyonix übrigens von Mario Kart 8 Deluxe inspirieren. Dort sei man vor allem davon beeindruckt gewesen, dass die flüssige Bildrate sowohl im Dock- als auch Handheld-Modus konstant gehalten werden konnte und auch das einfache und funktionale Lobby-System habe Eindruck hinterlassen.

Mit weiteren Switch-spezifischen Features wie dem HD Rumble und Bewegungssteuerung würde man aktuell noch experimentieren, sagte Dunham und aktuell diesbezüglich noch nichts zu vermelden.

Das liest sich bislang nach einer äußerst soliden Umsetzung. Ende des Jahres können wir uns dann selbst ein Bild von der Switch-Version machen, dann soll die Rocket League-Umsetzung nämlich erscheinen. Wer nachlesen möchte, wie uns die PS4- und Xbox One-Versionen des Titels gefallen haben, wird hier fündig.

Rocket League - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen