Rocket League - Patch ermöglicht Ausschluss von PS4-Spielern

Der nächste Patch für die PC-Version von Rocket League wird in spätestens zwei Wochen erscheinen. Darin ist ein unter anderem ein Filter für das Matchmaking enthalten, um PlayStation-4-Spieler auszuschließen.

von Andre Linken,
03.09.2015 09:52 Uhr

Bald können Spieler beim Matchmaking von Rocket League zwischen PC und PlayStation 4 trennen.Bald können Spieler beim Matchmaking von Rocket League zwischen PC und PlayStation 4 trennen.

Update 4. September 2015: Psyonix hat jetzt via Twitter den Release-Zeitraum für den Patch 1.05 von Rocket League etwas eingegrenzt. Demnach wird das Update im Verlauf der nächsten Woche erscheinen.

Originalmeldung: Schon bald können die PC-Spieler des Fußball-Rennspiel-Mix Rocket League bei Online-Partien unter sich bleiben. Dafür wird ein entsprechender Filter beim Matchmaking sorgen, den die Spieler optional verwenden dürfen.

Wie der Entwickler Psyionix via Twitter bekannt gegeben hat, wird dieser Filter ein Bestandteil des nächsten Updates für die PC-Version sein. Dieser soll in spätestens zwei Wochen erscheinen, ein konkreter Release-Termin ist bisher allerdings noch nicht bekannt. Details zu den weiteren Änderungen hat das Team ebenfalls noch nicht verkündet.

Mehr: Rocket League im GamePro-Test

Rocket League ist der Nachfolger von Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle Cars aus dem Jahr 2008 und somit eine Mischung aus Fußball und Rennspiel. Der Fokus liegt auf dem Multiplayer-Modus. Die Spieler fahren mit Spielzeugautos durch Arenen und müssen einen großen Ball in das gegnerische Tor schießen. Dabei kann man mit den Autos springen, verschiedene Drehungen in der Luft ausführen und einen Turbo-Boost einsetzen.

Rocket League - Was steckt in Update 1.04? Rocket League - Was steckt in Update 1.04?

Alle 35 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...