Sony - Dementiert Gerücht, dass Red Dead Redemption 2 von der PK gestrichen wurde

Gerüchte auf Reddit behaupten, dass Sony und Rockstar wegen der Nähe zum Massenmord in Orlando in letzter Minute die Präsentation von Red Dead Redemption 2 auf der Sony-Pressekonferenz gestrichen haben sollen. Sonys VP Adam Boyes dementiert dieses Gerücht auf Twitter.

von Manuel Fritsch,
15.06.2016 18:29 Uhr

Eine offizielle Anlündigung von Red Dead Redemption 2 steht weiterhin aus. Gerüchte, die inzwischen bereits offiziell dementiert wurden, behaupteten, dass ein Trailer von der Sony-PK gestrichen wurde.Eine offizielle Anlündigung von Red Dead Redemption 2 steht weiterhin aus. Gerüchte, die inzwischen bereits offiziell dementiert wurden, behaupteten, dass ein Trailer von der Sony-PK gestrichen wurde.

Auf Reddit sind Gerüchte in Umlauf gekommen, die behaupten, Sony und Take Two hätten eine geplante Ankündigung des Spiels Red Dead Redemption 2 auf der Sony-E3-Pressekonferenz in »letzter Minute« aus dem Programm genommen. Grund soll angeblich gewesen sein, dass eine Szene im Trailer zum Spiel zu sehr an den Massenmord in Orlando erinnert haben soll, bei dem 50 Menschen im LGBT-Club »Pulse« am vergangenen Wochenende brutal hingerichtet wurden. Angeblich zeigte der Trailer, wie ein Bandit einen Saloon betritt und sämtliche Besucher erschießt.

Adam Boyes, VP für Third Party Content bei Sony beantwortet die Frage eines Users auf Twitter nach dem Gerücht und dementiert, dass etwas an der Konferenz kurzzeitig verändert oder gestrichen wurde eindeutig:

"Nein, das ist nicht wahr. Sowohl die Länge als auch die Inhalte der Show waren seit Monaten fest vereinbart und wurden auch seit Monaten nicht mehr verändert."

Alle News zur E3 in der Übersicht

E3 2016 mit Sony - Fazit zur PlayStation-Pressekonferenz E3 2016 mit Sony - Fazit zur PlayStation-Pressekonferenz


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...