Star Wars: Battlefront - Abgefilmtes Material von EA gesperrt

Der YouTuber CTRgaming hat per versteckte Kamera fünfzehn Minuten Gameplay des Shooters Star Wars: Battlefront abgefilmt. Zu sehen war die Schlacht von Hoth auf dem E3-Event, das Video wurde nun entfernt.

von Stefan Köhler,
29.06.2015 17:34 Uhr

Star Wars: Battlefront wurde nur hinter verschlossenen Türen gezeigt, nun ist aber doch E3-Material geleakt.Star Wars: Battlefront wurde nur hinter verschlossenen Türen gezeigt, nun ist aber doch E3-Material geleakt.

Update: Lange hat es nicht gedauert, Electronic Arts hat die beiden Videos mittlerweile sperren lassen.

Originalmeldung: Der YouTuber CTRgaming hat zwei Videos des Shooters Star Wars: Battlefront veröffentlicht. Die Szenen stammen von der E3 2015 und wurden wohl per versteckter Kamera vom Bildschirm abgefilmt. Offiziell erlaubte der Publisher Electronic Arts keine Videoaufnahmen während des Events.

Spielmodus für Battlefront:Helden-gegen-Schurken-Modus angekündigt

Zu sehen sind im ersten Video eine Tutorial-Übersicht, die Teilnehmer des E3-Events vor dem Spielstart zu sehen bekamen. Dort werden Spielelemente wie Waffen, Features und Spielziele erklärt. Im zweiten Video sind etwa fünfzehn Minuten Gameplay der PS4-Version von Battlefront zu sehen, die aus der Sicht eines imperialen Soldaten aufgenommen wurden.

Zum Zeitpunkt der News sind beide Videos noch verfügbar, demnächst dürfe EA allerdings beide Clips sperren lassen. Zuletzt hatte EA eine Closed-Alpha für PC-Spieler angekündigt, bei der aber nur wenige ausgewählte Spieler teilnehmen dürfen. Die Presse wird vom Event ausgeschlossen.

Star Wars: Battlefront - Erstes PC-Gameplay Star Wars: Battlefront - Erstes PC-Gameplay

Alle 104 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...