Star Wars: Battlefront - Drei neue Spielmodi vorgestellt

Das Entwicklerstudio DICE hat drei neue Spielmodi für seinen kommenden Multiplayer-Shooter Star Wars: Battlefront vorgestellt: Fracht, Heldenjagd und Droid Run.

von Tobias Ritter,
13.10.2015 08:12 Uhr

Fracht ist einer von drei neuen Spielmodi, die DICE gerade für Star Wars: Battlefront vorgestellt hat.Fracht ist einer von drei neuen Spielmodi, die DICE gerade für Star Wars: Battlefront vorgestellt hat.

Während des aktuell noch laufenden Beta-Tests zum kommenden Star Wars: Battlefront waren mit Walker Assault und Drop Zone lediglich zwei Multiplayer-Modi anspielbar. Im fertigen Spiel, das am 19. November 2015 erscheint, werden es jedoch deutlich mehr sein. Drei weitere hat das Entwicklerstudio DICE nun auf seiner offiziellen Webseite vorgestellt.

In Heldenjagd schlüpft ein Spieler zu Beginn des Spiels abhängig vom gewählten Planeten in die Rolle eines Helden oder Schurken. Die anderen sieben Spieler übernehmen die Soldaten der Gegenseite - und schon beginnt die Hatz auf den bekannten Charakter aus dem Star-Wars-Universum. Wer den aktuellen Helden oder Schurken ausschaltet, darf dessen Platz einnehmen und wird vom Jäger zum Gejagten.

In diesem Spielmodus spielbar sein werden unter anderem Darth Vader, Luke Skywalker und Boba Fett. Zuletzt gab es Spekulationen um weitere Helden-Charaktere. Der Lead-Multiplayer-Designer Dennis Brännvall erklärt den Helden-Modus wie folgt:

"Heldenjagd ist ein Spielmodus, in dem Träume wahr werden. Er richtet sich an Spieler, die in epischen Schlachten mit Bosskampf-Charakter gegen bekannte Star-Wars-Charakter antreten möchten. Da nur acht Spieler beteiligt sind, ist der Spielmodus zwar kleiner, direkter und weniger taktisch geprägt wie beispielsweise Vorherrschaft – aber das heißt nicht, dass es ihm an Spieltiefe mangelt."

Für die Soldaten sind hier stets Teamplay und eine gute Taktik gefragt, um die übermächtigen Schurken oder Helden besiegen zu können. So kann Boba Fett seine Stärken beispielsweise nicht ausspielen, wenn er sich in einem beengten Gebiet befindet. Darth Vader hingegen sollte besser nicht in einem schmalen Korridor angegangen werden.

Außerdem sollten Kraftkarten-Pickups im Auge behalten werden - es ist sinnvoll, an ihren Spawnpunkten Geschütze oder Umgebungsbomben zu platzieren.

Beim ebenfalls neuvorgestellten Fracht-Modus entsteht eine Art Tauziehen zwischen den beteiligten Teams. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um eine Art Capture the Flag. Beide Teams haben dabei eine eigene Basis, in der wertvolle Fracht hinterlegt ist. Das jeweils feindliche Team muss in diese Basis eindringen, die Fracht bergen und in seine eigene Basis zurückbringen. Einen Unterschied zum klassischen Modus gibt es allerdings: Die eigene Fracht muss nicht in der eigenen Basis sein, um jene des Gegners stehlen zu können.

Aufgrund dieses Designs funktioniert das Punktesystem auch etwas anders: Zu Beginn des Spiels steht es 5 zu 5 - erobert ein Team eine Frachtkiste, geht es mit 6 zu 4 in Führung. Eine Runde dauert stets 15 Minuten. Wer am Ende der Partie führt, hat das Match gewonnen.

Die Entwickler erhoffen sich, die eigentlichen Gefechte zwischen den Spielern durch diese Design-Entscheidungen in die jeweiligen Basen zu verlegen. Dabei werden die Rollen der Angreifer und der Verteidiger bestenfalls ausgewogen im eigenen Team (bestehend aus sechs Spielern) verteilt.

Der dritte von DICE neu vorgestellte Modus nennt sich Droid Run. Hier geht es für die beiden Teams darum, drei ausgebüxte GNK-Droiden einzufangen bzw. zu kontrollieren. Der Haken an der Sache: Die kleinen Roboter sind ständig in Bewegung und müssen erst eingefangen werden, bevor der eigentliche Capture-Prozess starten kann.

Hier dauert eine Runde zehn Minuten. Es treten jeweils sechs Spieler gegeneinander an. Helden, Schurken und Fahrzeuge gibt es nicht - dafür aber Waffen-Pickups wie Thermal-Bomben und Cycler-Rifles. Die Maps, auf denen Droid Run gespielt wird, sind relativ klein gehalten.

Star Wars: Battlefront - Das Beta-Fazit vom eSport-Profi Star Wars: Battlefront - Das Beta-Fazit vom eSport-Profi

Alle 104 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...