Star Wars: Battlefront - »Wer hat Ihnen erlaubt, den Helm abzunehmen?«

In Battlefront fängt DICE den Flair der original Star-Wars-Trilogie mit viel Feingefühl und Liebe zum Detail ein – und zerstört dann die Immersion durch helmlose Stormtrooper, findet Philipp Elsner.

von Philipp Elsner,
10.01.2016 10:00 Uhr

Star Wars Battlefront fängt den Charme und das Schlachten-Feeling von Star Wars ein wie kaum ein anderes Spiel zuvor. Von den gelungenen Animatione, über die perfekt getroffene Soundkulisse (Blaster-Schüsse!) bis hin zu den liebevoll und detailliert gestalteten Umgebungen aus der Original-Trilogie passt hier einfach alles wunderbar zusammen. Eine Sache reißt mich aber immer wieder unsanft aus dieser sorgfältig aufgebauten Immersion, nämlich Sturmtruppen, die ohne Helm und stattdessen mit todschicken Frisuren in die Schlacht ziehen.

Im Charakter-Editor stehen nämlich auf Seiten der imperialen Truppen ganze 47 Varianten ohne Helm, stattdessen aber mit einer breiten Palette an Bärten, Frisuren und so weiter zur Auswahl. Neben dem Standard-Stormtrooper in männlicher und weiblicher Ausführung gibt es dagegen nur zwei originalgetreue Varianten mit Helm - den Scout Trooper und den Shadow Trooper. Mittlerweile laufen deshalb viele Spieler auf Seiten des Imperiums als helmlose Soldaten herum.

Der Autor
Philipp Elsner ist Community Manager bei GameStar und hat vor, den neuen Star-Wars-Film sicher noch zwanzig bis dreißig Mal anzusehen. An Battlefront hat er trotz Kritik an der überschaubaren Map-Vielfalt, fehlenden Raumschlachten und geringem Tiefgang immer noch seine Freude. Denn die unschlagbare Atmosphäre lässt ihn immer wieder die packenden Momente der Original-Trilogie nacherleben. Und im Film ist es für ihn auch völlig in Ordnung, wenn Stormtrooper ihren Helm abnehmen. Das stand dann nämlich im Drehbuch.

Hier hat man sich offenbar die Arbeit leichtgemacht und einfach die menschlichen Gesichter-Varianten der Rebellen auf die Sturmtruppen-Palette übertragen. Bei all der Rücksicht auf Authentizität gegenüber den Filmen, macht Dice damit aber für mich die Atmosphäre kaputt. Ich kann mir einfach beim besten Willen nicht vorstellen, dass massenhaft Stormtrooper mitten in der Schlacht auf die Idee kommen, ihren Helm abzunehmen - ganz zu schweigen davon, dass sie dann darunter einen modischen, zum Haarkranz hochgesteckten Zopf tragen!

Klar, das Gameplay beeinflusst diese Design-Entscheidung zwar nicht. Aber gerade bei Battlefront steht das Gefühl der Filme wirklich im Mittelpunkt und macht für mich einen Großteil des Spielspaßes aus. Dass auf so ein wichtiges Detail dann keine Rücksicht genommen wird, ist mir völlig unverständlich.

Dabei wäre es so einfach gewesen, andere Skin-Varianten für die Truppen des Imperiums zu finden, denn die Vorlage gibt dafür mehr als genug her. In der Galerie unten habe ich ein paar meiner Ideen für die Charakter-Anpassung in Battlefront aufgelistet, die auch wirklich zu Star Wars passen würden. Dazu hätte man noch kleinere Details, wie zum Beispiel Kratzer, Einschusslöcher oder Blaster-Verbrennungen am Panzer für besonders kampferprobte Veteranen des Imperiums anbieten können.

Und wenn das zu aufwändig ist, gibt's noch die einfache Alternative: Mit einer einfachen Client-Option könnte man die Anzeige der imperialen Skins einfach an- oder ausschalten. Wer sich am Fehlen der Helme nicht stört, kann dann wie gewohnt weitermachen. Und wer lieber Stormtrooper wie in den Filmen sieht, schaltet auf »genormte Sturmtruppen« um. Wäre das zu viel verlangt gewesen?

Mich würde jedenfalls interessieren, ob sich noch andere an den nackten Köpfen in Battlefront stören! Bin ich vielleicht einfach kleinlich? Schreibt eure Meinung in den Kommentaren!

Alle 7 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...