Super Mario Bros. - Nintendo verhandelt mit Minions-Studio über animierten Kinofilm

Offenbar kommt Klempner Mario bald auf die Leinwand zurück: Nintendo und das Studio hinter dem Minions-Streifen stehen kurz davor, einen Deal über einen animierten Super Mario Bros.-Kinofilm abzuschließen.

von Linda Sprenger,
14.11.2017 18:02 Uhr

Mario auf großer Leinwand? Nintendo steht kurz vor einem Deal.Mario auf großer Leinwand? Nintendo steht kurz vor einem Deal.

Super Mario ist offenbar nur einen Hüpfer davon entfernt, auf die große Kinoleinwand zurückzukehren. Und zwar nicht mit peinlichen echten Schauspielern (sorry, Bob Hoskins), sondern in einem animierten Film rund um den beliebten (Ex-)Klempner und seinen Bruder Luigi.

Mehr: Super Mario Bros. - Der Film kommt im neuen Steelbook

Wie The Wall Street Journal (via Kotaku) berichtet, verhandelt Nintendo gerade mit Illuminations Entertainment über Marios Rückkehr nach Hollywood und steht kurz vor Abschluss eines Deals. Ganz in trockenen Tüchern ist der Super Mario Bros.-Film also noch nicht.

Das schwierigste bei den Verhandlungen zwischen Nintendo und dem Animationsstudio sei es laut Wall Street Journal gewesen, dass sich das japanische Unternehmen wirklich sicher fühle, die volle kreative Kontrolle über den Mario-Film zu behalten. Shigeru Miyamoto, Schöpfer von Super Mario Bros., sei Teil der Gespräche gewesen und soll als Producer des Animationsstreifens einspringen.

Mehr: Super Mario Odyssey im Test - Hut ab!

Illuminations Entertainment ist hauptsächlich für die Ich - Einfach Unverbesserlich-Filme und den Minions-Streifen bekannt.

Würdet ihr euch den Super Mario Bros-Film anschauen? Oder braucht die Spielreihe eurer Meinung nach gar keinen Film?


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.