Team17 - Stand kurz vor Verlust der Worms-Lizenz

Der Entwickler und Publisher Team17 hätte Ende der 1990er Jahre fast seine populäre Worms-Lizenz verloren. Aufgrund von Finanzierungsproblemen musste das Unternehmen damals einem zweifelhaften Deal mit einem Publisher zustimmen.

von Tobias Ritter,
15.07.2014 08:41 Uhr

Worms wäre heute fast nicht mehr im Besitz von Team17. Aus Geldmangel stimmte das Entwicklerteam Ende der 1990er Jahre einem zweifelhaften Deal mit einem Publisher zu.Worms wäre heute fast nicht mehr im Besitz von Team17. Aus Geldmangel stimmte das Entwicklerteam Ende der 1990er Jahre einem zweifelhaften Deal mit einem Publisher zu.

Der Spielentwickler und Publisher Team17 ist vor allen Dingen durch die Taktik-Strategiespielreihe Worms bekannt geworden. Doch ausgerechnet diese Marke hätte das Unternehmen Ende der 1990er Jahre fast verloren, wie nun Managing-Director Debbie Bestwick in einer Kolumne für die englischsprachige Webseite develop.com berichtet.

Damals habe man an einem neuen Ableger der Worms-Reihe gearbeitet, sich dabei jedoch völlig mit dem Zeitplan verschätzt und am Ende Probleme mit der Finanzierung der Entwicklungsarbeiten gehabt, so die Team17-Managerin. Deshalb habe man sich an einen Publisher gewandt, der dem Entwicklerteam die notwendigen Finanzmittel für die Fertigstellung des Spiels bereitstellte. Die Vereinbarung barg für Team17 allerdings reichlich Gefahr: Es wurde festgehalten, dass besagter Worms-Titel bestimmte Verkaufszahlen erreichen müsse - andernfalls würde die Marke in den Besitz des nicht genannten Publishers übergehen.

»Wie Verkaufszahlen-Ziele wurden durch den Publisher festgelegt, zusammen mit einer Vertragsklauseln, durch die die Worms-IP abgetreten werden müsste, wenn dieses Ziel nicht erreicht würde.«

Am Ende übertrafen die Verkaufszahlen das vorher festgelegte Ziel um knappe 1,7 Prozent und die Marke Worms blieb im Besitz von Team17. Bestwick selbst bezeichnet die Vereinbarung im Nachhinein als reichlich dumm:

»Zu dieser Zeit haben wir die Sonderfinanzierung benötigt, aber einer Klauseln zuzustimmen, die eine Pfändung der Marke beinhaltete, war mehr als dumm.«

Worms Collection - Trailer zur Konsolensammlung 1:31 Worms Collection - Trailer zur Konsolensammlung

Worms - Die Serie - Alle Spiele aus der Artillery-Reihe ansehen


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.