The Division - Machen die Feinde aus dem MMO-Shooter bald gemeinsame Sache?

Bei The Division tut sich was: Seit Tagen veröffentlichen die Entwickler mysteriöse Hinweise und Koordinaten. Möglicherweise steht uns ein Bündnis der Gegner-Fraktionen bevor.

von David Molke,
28.08.2017 17:00 Uhr

Tom Clancy's The Division sorgt derzeit für Furore unter den Fans: Was bedeuten die Tweets?Tom Clancy's The Division sorgt derzeit für Furore unter den Fans: Was bedeuten die Tweets?

In The Division existieren unterschiedliche Gegner-Fraktionen, die Manhattan unsicher machen. Aktuell scheinen einige von ihnen ihr Unwesen aber auch auf dem offiziellen The Division-Twitteraccount zu treiben (wir berichteten). Denn dort erscheinen seit Tagen diverse mysteriöse Kurznachrichten, Bilder, Zitate und Koordinaten. Kurzzeitig war sogar ein Schlagring als Profilfoto eingefügt, das Symbol der Rioters in The Division.

Mehr: The Division - Entwickler geben mysteriöse Hinweise, kommt endlich der Central Park?

Darauf folgten Hinweise auf die Cleaners sowie auf die Rikers, letztlich meldete sich auch noch das LMB zu Wort. Alles zusammengenommen ergibt sich das beunruhigende Bild, dass sich die Fraktionen offenbar gegen die Division verbünden wollen.

Die einzelnen Koordinaten, die mit den mysteriösen Ansagen einhergingen, führen übrigens zu bestimmten Positionen auf der Weltkarte: An exakt die Stellen, an denen in einzelnen Missionen die Boss-Gegner ihren Auftritt haben. Auf einem der Bilder sehen wir, wie Kämpfer des Last Man Battalions gemeinsame Sache mit den Cleanern machen. Auch die Aussage "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" lässt wenig Interpretationsspielraum dahingehend, was uns mit dem Update 1.8 bevorstehen könnte.

Der aktuellste Tweet auf dem The Division-Account sieht folgendermaßen aus:

"Backup aktiviert. System neugestartet. Verfolge Signal-Quelle."

Was glaubt ihr, dass da auf uns zukommt?

The Division: Last Stand - Screenshots aus dem letzten DLC ansehen


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.