The Division - Update Resistance 1.8 erweitert die Map & bringt neue Modi

Der Patch bringt zudem zusätzliche PvP- und PvE-Modi für den Koop-Shooter.

von David Molke,
31.08.2017 14:30 Uhr

The Division erhält mit dem Resistance 1.8-Update die bisher größte Gratis-Erweiterung.The Division erhält mit dem Resistance 1.8-Update die bisher größte Gratis-Erweiterung.

The Division kriegt mit dem Resistance 1.8-Update zum ersten Mal eine Erweiterung der Map spendiert, bei der es sich um keine Darkzone handelt. Mit den Westside Piers gesellt sich ein völlig neues Gebiet hinzu, das zwei unterschiedliche Zonen bietet. Aber das war bei Weitem noch nicht alles: Das bisher größte Update des Ubisoft-Shooters führt außerdem zwei neue Spielmodi sowie einen zusätzlichen Social Space ein.

Mehr: The Division im Test

Im Resistance-PvE-Modus stellen wir uns mit bis zu vier Agenten einer Reihe an Gegner-Wellen entgegen. Dabei haben es alle möglichen Fraktionen auf uns abgesehen und wer überlebt, darf sich über jede Menge Belohnungen freuen. Der neue PvP-Modus Skirmish lässt uns jeweils in Vierer-Teams gegeneinander antreten. Hier gilt es, möglichst viele Mitspieler des gegnerischen Teams zu erledigen, bevor die Zeit abläuft.

Mehr: The Division - Bald auch mit Zombies? Umfrage zu künftigen Inhalten gestartet

Ubisoft erwähnt zusätzlich noch mehrere kleinere Anpassungen: Sowohl der Underground-DLC und das Rogue-System seien überarbeitet worden, als auch das Ausrüstungs-System. Hier könnt ihr euch den Trailer zum kostenlosen Resistance 1.8-Update ansehen:

Was probiert ihr als erstes aus?


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.