The Witcher - Netflix-Showrunner verspricht, dass Serie “nicht verwässert wird”

Viele Fans sind besorgt, dass die geplante Netflix-Serie zur The Witcher-Reihe nicht ihren Erwartungen entspricht. Showrunner Lauren S. Hissrich bleibt aber gelassen.

von Hannes Rossow,
30.12.2017 11:25 Uhr

Ob Geralt in der The Witcher-Serie vorkommen wird, ist noch nicht gesichert.Ob Geralt in der The Witcher-Serie vorkommen wird, ist noch nicht gesichert.

Seit bekannt wurde, dass es eine Netflix-Serie zu The Witcher geben wird, versuchen Fans immer wieder, neue Details zur Umsetzung auszugraben. Bislang wissen wir allerdings nur, dass weniger die Spiele und vielmehr die originalen Bücher als Vorlage dienen und Geralt damit, wenn überhaupt, in einer anderen Version über den TV-Bildschirm flimmern wird.

The Witcher-Fans sollen aber trotzdem unbesorgt sein, so Showrunner Lauren S. Hissrich, die für die Produktion der Netflix-Serie verantwortlich ist. Auf Twitter reagierte Hissrich auf die Sorgen eines Fans, dass die Serie vielleicht zu weichgespült sein könnte und das polnische Mittelalter nicht düster genug darstelle.

"Es wird hier nichts verwässert. Darauf hast du mein Wort."

Offenbar scheint Hissrich mitten in den Vorbereitungen für die Pilot-Folge zu stecken. Jeden Tag studiert sie die Karten von The Witcher-Autor Andrzej Sapkowski. Denn auch um die originalgetreue Geografie der The Witcher-Reihe müssen sich Fans "keine Sorgen machen".

Wann wir tatsächlich etwas von der Serie zu sehen bekommen, ist noch unklar.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.