The Elder Scrolls IV: Oblivion - Nachfolger - Buchhandel deutet Fortsetzung an

Gerücht: Neues Bethesda-Rollenspiel soll 200 Jahre nach Oblivion spielen. Bestätigung steht noch aus.

von Daniel Feith,
26.10.2009 11:17 Uhr

Hat der Online-Buchversand Waterstone inoffiziell ein neues Elder Scrolls-Spiel angekündigt? Wie Kotaku berichtet fand sich auf der Produktseite des Romans »The Infernal City - An Elder Scrolls Novel« folgende Inhaltsangabe:

»Ein Roman, der 45 Jahre nach der Oblivion-Krise spielt, die in The Elder Scrolls IV: Oblivion und des Erweiterungspacks The Shivering Isles spielt. [Der Roman] spannt den Bogen zum nächsten Spiel, das 200 Jahre nach der Oblivion-Krise angesiedelt ist.«

Mittlerweile ist die Inhaltsangabe auf der Produktseite zugunsten einer weniger spekulativen Synopse verschwunden.

Eine Bestätigung seitens Bethesda steht noch aus. Derzeit ist nicht bekannt an welchem Titel das Entwicklerstudio intern arbeitet. Die aktuellen Projekte Fallout: New Vegas und Brink werden von externen Teams - Splash Damage und Obsidian Entertainment - entwickelt. Ein neuer Elder Scrolls-Teil wäre auch keine Überraschung. Der Vorgänger The Elder Scrolls IV: Oblivion räumte Höchstwertungen ab und verkaufte sich hervorragend.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...