Uncharted: The Lost Legacy - Diebes-Abenteuer im Wertungsspiegel

Uncharted: The Lost Legacy erscheint zwar erst in einer Woche, die Testwertungen der internationalen Fachpresse gibt es aber schon heute. Und die sprechen eine deutliche Sprache.

von Imanuel Thiele,
17.08.2017 15:00 Uhr

Uncharted: The Lost Legacy scheint ein sehr guter Standalone-DLC geworden zu sein.Uncharted: The Lost Legacy scheint ein sehr guter Standalone-DLC geworden zu sein.

Uncharted: The Lost Legacy stellt den ersten Versuch von Entwickler Naughty Dog dar, Abenteuer im Uncharted-Universum ohne den beliebten Schatzsucher Nathan Drake zu erschaffen. Und wie Kollege Kai im Test zu Uncharted: The Lost Legacy findet, geht die Rechnung voll auf. Aufgrund von wohldosierter Action, den beiden spannenden Hauptcharakteren und der guten Story vergibt Kai stolze 90 Punkte.

Mehr: Uncharted: The Lost Legacy - Beziehung zwischen den Charakteren soll Gameplay beeinflussen

Dass er mit dieser Meinung nicht allein dasteht, verdeutlicht ein Blick auf die internationale Fachpresse. So loben die Kollegen von Gamespot etwa die glaubhafte Beziehung zwischen Chloe und Nadine, die gut geschriebenen Dialoge sowie die befriedigenden Rätseleinlagen.

Mit dem neuen Uncharted kehren aber nicht nur alte Stärken, sondern auch Schwächen der Reihe zurück, meint zumindest Marty Sliva von IGN. Explizit spricht er von einer ansehnlichen aber leeren Spielwelt, die eigenständiges Erkunden kaum belohne, da erbeutete Schätze keinerlei spielerischen Nutzen mit sich bringen. Außerdem würde sich die zu ähnliche Action des Vorgängers langsam abnutzen.

Uncharted: The Lost Legacy im Pressespiegel

Website

Wertung

Gamespot

9/10

GameInformer

9/10

IGN

7.7/10

Gamepro

90/100

Gamesbeat

83/100

GamesRadar

4/5

Polygon

8.5

Destructoid

9/10

TheSixthAxis

9/10


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.